Home Tipps und Ratschläge für Unternehmen Wie Sie Ihre Ferntherapiedienste ausbauen können
Tipps und Ratschläge für Unternehmen, Medizin und Gesundheitswesen

Wie Sie Ihre Ferntherapiedienste ausbauen können

Amie Parnaby
31/10/2022
Eye icon 296
Comment icon 0
how to expand your remote therapy services

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch Portugiesisch, Brasilien

Seien wir ehrlich: Die letzten Jahre waren für alle schwierig. Wir haben es mit der schlimmsten Krise der öffentlichen Gesundheit in der modernen Geschichte zu tun. Wir haben die Isolation durch langwierige Abriegelungen erlebt. Und wir haben Entlassungen und Lieferengpässe erlebt, und es droht eine schwere wirtschaftliche Rezession. Wir haben alle viel zu tun. Das bedeutet, dass der Bedarf an zugänglicher, erschwinglicher und qualitativ hochwertiger psychiatrischer Versorgung größer denn je ist. Hier kommen Ihre Ferntherapiedienste ins Spiel.

Als Therapeut sind Sie bestrebt, dieses Bedürfnis bei so vielen Patienten wie möglich und auf die bestmögliche Weise zu befriedigen. Das kann bedeuten, dass Sie neue virtuelle Pflegedienste einführen oder Ihre Fernpflegepraxis erweitern möchten.

In diesem Artikel werden die besten Strategien für die Ausweitung Ihrer Fernbehandlungspraxis beschrieben, unabhängig davon, ob Sie neu in der Telemedizin sind oder bereits seit längerem im virtuellen Raum praktizieren.

Warum Fernbetreuung anbieten?

Obwohl die Telemedizin nicht mit der COVID-19-Pandemie begann, zeigte der Ausbruch das immense Potenzial der virtuellen Versorgung. Die weit verbreitete Umstellung auf eine medizinische und psychologische Versorgung aus der Ferne trug nicht nur dazu bei, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, sondern ermöglichte auch einen einfachen Zugang zur Versorgung von Patienten, die traditionell vom Gesundheitssystem ausgeschlossen waren.

Ältere Menschen, Minderheiten, Arme, Menschen mit Behinderungen und Menschen, die in ländlichen Gebieten leben, litten unverhältnismäßig stark unter dem mangelnden Zugang zu einer einheitlichen Gesundheitsversorgung. Dieses Defizit ist traditionell im Bereich der psychischen Gesundheit besonders ausgeprägt.

Die steigende Zahl von Versicherungsträgern, die Telepsychiatrie anbieten, hat zu einer Verbreitung von Online-Diensten für psychische Gesundheit geführt. Dadurch haben sich die Türen zur psychiatrischen Versorgung für ehemals marginalisierte Gruppen und für diejenigen geöffnet, die eine persönliche Betreuung aus Angst vor Stigmatisierung abgelehnt haben.

Wenn Sie Ihre Fernbehandlungspraxis einrichten oder ausbauen, werden Sie zwangsläufig auch Patienten erreichen, die früher nicht erreichbar waren. Sie sind nicht mehr durch geografische Entfernungen, den Zugang der Patienten zu Transportmitteln oder den Widerstand der Patienten gegen eine Behandlung in der Arztpraxis eingeschränkt.

Priorisierung der Cybersicherheit

Unabhängig davon, ob Sie neue virtuelle Dienste einführen oder Ihre Remote-Praxis erweitern möchten, hat die Cybersicherheit oberste Priorität. Die Patienten müssen sich voll und ganz auf den Datenschutz und die Sicherheit verlassen können, wenn sie über ein beliebiges Gerät auf Ihr Portal zugreifen.

Optimale Datensicherheit ist sowohl für das Wohlergehen Ihrer Patienten als auch für den Schutz des Rufs Ihres Unternehmens unerlässlich. Aber das ist noch nicht alles, denn wenn Sie die geschützten Informationen Ihrer Praxis nicht schützen, können Sie unter Umständen rechtlich haftbar gemacht werden.

Die HIPAA-Normen gelten beispielsweise auch für den virtuellen Raum. Es drohen hohe Geldstrafen, die Schließung Ihres Unternehmens und sogar der Entzug Ihrer Approbation, wenn Sie die Daten Ihrer Patienten nicht sicher aufbewahren oder übermitteln oder wenn Sie keine geeigneten Maßnahmen zum Schutz der Patientendaten vor Sicherheitsverletzungen ergreifen.

Möglichkeiten der Kontinuität der Versorgung nutzen

Einer der spannendsten Aspekte der Fernbehandlung ist die Möglichkeit, die Kontinuität der Behandlung zu gewährleisten, wenn sich die Lebensumstände der Patienten ändern. Wenn der Patient beispielsweise krank oder behindert wird, kann er sein Haus zu einem Zeitpunkt nicht verlassen, an dem er wahrscheinlich am meisten Pflege benötigt. Die Ferntherapie kann verhindern, dass Sie den Zugang zu Ihren Patienten zu einem Zeitpunkt verlieren, an dem sie wahrscheinlich am meisten für ihre psychische Gesundheit gefährdet sind.

Ebenso kann der Wechsel zu einem neuen Therapeuten traumatisch sein, wenn ein Patient in einen anderen Staat zieht. Sie können jedoch die Arbeit mit dem Patienten per Fernbehandlung fortsetzen, vorausgesetzt, Sie haben eine Zulassung im neuen Heimatstaat des Patienten.

Entfesseln Sie die Macht der Online-Technologie

Die enorme Anpassungsfähigkeit der Ferntherapie ist ein weiterer Vorteil, wenn Sie Ihre virtuelle Praxis erweitern möchten. Die Einführung von Verwaltungsinstrumenten, wie z. B. eines Online-Buchungssystems, kann Ihnen dabei helfen, die Auswirkungen von Stornierungen in letzter Minute zu mildern.

Die sofortige Betreuung auf Abruf, die Remote-Plattformen ermöglichen, bedeutet in Verbindung mit dem Einsatz automatischer Buchungstechnologien, dass Sie viel eher in der Lage sein werden, einen stetigen Fluss von Terminen aufrechtzuerhalten und Planungslücken effizient zu füllen, wenn Patienten absagen oder nicht erscheinen.

Das Mitnehmen

Die Ferntherapie ist ein idealer Weg, um den großen und wachsenden Bedarf an zugänglicher, erschwinglicher und qualitativ hochwertiger psychologischer Versorgung zu decken. Der Aufbau oder die Erweiterung einer Ferntherapie-Praxis geschieht jedoch nicht einfach so. Es erfordert eine gewisse Planung und Vorbereitung. Der Aufbau und das Wachstum einer starken telepsychiatrischen Praxis hängt in erster Linie von der Schaffung und Pflege einer hervorragenden Cybersicherheitsplattform ab. Das bedeutet auch, dass die Möglichkeiten zur Fortsetzung der Behandlung von Patienten mit bereits bestehenden Erkrankungen genutzt werden müssen. Vielleicht sind sie krank, haben keinen Zugang zu Verkehrsmitteln oder ziehen in einen anderen Staat um. Wenn Sie Ihre virtuelle Praxis eröffnen oder ausbauen wollen, sollten Sie sich die neuesten Verwaltungstechnologien zu Nutze machen, z. B. Online-Buchungssysteme, um Effizienz und Produktivität zu steigern.

Oktober – Monat des Brustkrebsbewusstseins (Nein, wir haben es nicht vergessen)
Arrow iconPrevious post
„No shave“ Movember – Nicht vergessen, es ist der ganze November
Next postArrow icon