Home Tipps und Ratschläge für Unternehmen 10 clevere Marketing-Tipps für Salons
Tipps und Ratschläge für Unternehmen, Schönheit & Wellness

10 clevere Marketing-Tipps für Salons

Ingvar Gudmundsson
18/04/2019
Eye icon 155
Comment icon 0

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch Portugiesisch, Brasilien

Was unterscheidet Sie von allen anderen Salons? Sie haben vielleicht das Zeug zum Dienstleister, aber wie überzeugen Sie die Leute, sich für Sie zu entscheiden? Oder mit anderen Worten: Wie vermarkten Sie Ihren Salon?

Eines ist jedoch sicher: Sie können es sich nicht leisten, Ressourcen für etwas zu verschwenden, das Ihre Ziele nicht voranbringt. Machen Sie also eine Pause und stellen Sie einen Plan auf.

Der schwierigste Teil ist die Umsetzung, d. h. die tatsächliche Umsetzung Ihrer Markenwerte und Ihrer Mission in Marketingkampagnen. Aber es gibt keinen Grund zur Sorge, denn wir haben für Sie vorgesorgt. Hier sind unsere Marketingtipps für Salons, damit die Leute über Sie sprechen und Ihr Kundenstamm exponentiell wächst.

1. Werbung in den Geschäftsräumen

Ein guter Ort, um mit der Neugestaltung des Marketings zu beginnen, ist Ihr stationärer Standort.

Zunächst einmal sollten Sie den Laden makellos halten und eine schöne Rezeption einrichten. Halten Sie freundliche und geschulte Mitarbeiter bereit, um die Kunden dort zu empfangen. Weisen Sie sie an, Ihre Dienstleistungen weiterzuverkaufen (cross-selling) und zu verbessern (up-selling). Schauen Sie sich diese zeitsparenden Marketingtipps für Salons an, wenn Sie in Ihrem Zeitplan Platz für diese Aktivitäten schaffen müssen.

Ein weiterer raffinierter Trick ist die Einrichtung einer Selfie-Fotostation und die Aufforderung an die Kunden, den Hashtag Ihres Salons zu verwenden. Sie werden einige Marketingmaßnahmen für Sie durchführen, und zwar kostenlos. Es ist eine Win-Win-Situation.

Veranstalten Sie von Zeit zu Zeit einen Superverkauf mit massiven Preisnachlässen oder einen Abend zur Wertschätzung der Kunden. Diese Ereignisse werden für viel Wirbel und Aufregung sorgen.

2. Erstellen Sie eine tolle Website

Eine professionell aussehende Website ist ein absolutes Muss.

Sie wollen nicht hinter die Konkurrenz zurückfallen, indem Sie dieses Gut vernachlässigen oder gar vernachlässigen. Stellen Sie daher erfahrene Webentwickler und -designer ein, um so schnell wie möglich mit der Arbeit beginnen zu können.

Marketing-Tipps für Salons

Sobald das geklärt ist, entwickeln Sie eine überzeugende SEO-Strategie. Optimieren Sie Ihre Seiten für mobile Geräte und sorgen Sie für eine reibungslose Navigation. Sammeln Sie Links von anderen Blogs und Websites. Zeigen Sie Kundenaussagen und Bewertungen, um Vertrauen zu schaffen.

Sie werden als seriöser Salon erscheinen, der mit der Zeit geht.

3. Wählen Sie Ihre digitalen Marketing-Tools

Die Einrichtung Ihrer Website ist nur ein Schritt auf einem langen Weg.

Schließlich gibt es in der Welt des digitalen Marketings noch eine ganze Reihe anderer Instrumente für eine kosteneffiziente Werbung. Anstatt an vielen verschiedenen Orten danach zu suchen, können Sie sich mit SimplyBook.me das Leben leichter machen.

Diese Plattform bietet eine nahtlose Integration verschiedener automatisierter Marketingressourcen. Dazu gehören Social Proof, Empfehlungsprogramme, Terminerinnerungen, Gutscheine und Geschenkkarten, Social Buttons usw.

Das Schöne daran ist, dass Sie keine Programmier- oder Designkenntnisse benötigen. Es ist so einfach wie ein paar Klicks mit dem Finger.

4. PPC-Werbung erwägen

Ergebnisorientierte digitale Werbung ist eine gute Alternative zu SEO, wenn es darum geht, Traffic zu generieren.

Nehmen wir das Beispiel von Google Adwords, einer der am häufigsten genutzten Plattformen. Sie ermöglicht es Ihnen, zielgerichtete Anzeigen zu schalten und Besucher auf Ihre Website zu leiten. Die Anzeigen werden angezeigt, wenn bestimmte Suchbegriffe verwendet werden, und Sie zahlen, wenn jemand darauf klickt.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihre Nischenklientel finden und Personen, die nicht konvertiert sind, erneut ansprechen. Der Erfolg dieser Salon-Marketing-Idee hängt von einer gründlichen Marktforschung ab.

5. E-Mail-Marketing-Kampagnen initiieren

E-Mail-Marketing ist mit einem der höchsten ROI aller Kanäle verbunden.

Wirksame Kampagnen erfordern jedoch eine gewisse Planung und Vorbereitung. Der erste Schritt besteht darin, die Vorteile von E-Mail-Automatisierungstools zu nutzen, die zeitraubende Aufgaben rationalisieren. Zweitens müssen Sie Ihre Nachrichten personalisieren und in einen bestimmten Kontext stellen.

Um dies zu erreichen, müssen Sie Kontakt- und andere Informationen von Kunden einholen. Dann segmentieren Sie Ihre Liste nach demografischen Merkmalen, dem Customer Lifetime Value und anderen Schlüsselindikatoren.

Hinweis-E-Mails können viele verschiedene Formen annehmen: Dankeschön, Newsletter-Updates, Warenkorbabbrüche, Terminerinnerungen usw. Verwenden Sie sie je nach Kontext austauschbar.

6. Werbung in sozialen Medien betreiben

Social Media Marketing gehört zu den profitabelsten Marketingideen für Salons.

Hier ist es entscheidend, die sozialen Plattformen auszuwählen, auf denen Ihre potenziellen Kunden die meiste Zeit verbringen. Facebook ist in der Regel unumstritten, aber Instagram ist in Bezug auf virales Videomarketing besser. Twitter ist ein sehr beliebtes Netzwerk für Fleischverkauf und PR.

Marketing-Tipps für Salons

In all diesen Bereichen sollten Sie das visuelle Storytelling in den Griff bekommen. Mit anderen Worten: Erstellen Sie „teilbare“ und relevante Inhalte.

Sie können auch einen Wettbewerb veranstalten und Ihre Follower mit schönen Belohnungen erfreuen. Das kann alles sein, von kostenlosen Zusatzleistungen und exklusiven Angeboten bis hin zu Schönheitsprodukten und Werbegeschenken.

7. Bloggen/Content Marketing

Die Leute mit Werbung und Verkaufsgesprächen zu bombardieren, bringt Sie nur bedingt weiter.

Sie müssen zeigen, dass Ihnen mehr am Herzen liegt als nur ihr Geld. Content Marketing, die allgegenwärtige Taktik in der Friseurbranche, ist der Weg, um dies zu erreichen.

Stellen Sie also einen Blog zusammen, arbeiten Sie einen Veröffentlichungskalender aus, und erstellen Sie hochwertige Inhalte. Bieten Sie einen Mehrwert mit nützlichen Leitfäden, Frisurentrends, Brancheneinblicken, Whitepapers, Fallstudien und Material hinter den Kulissen. Zögern Sie nicht, skurril zu werden – schreiben Sie über Dinge wie alptraumhafte Make-up-Pannen.

Dies ist eine Chance, das warme, menschliche Gesicht Ihrer Marke zu zeigen.

8. Starten Sie ein Empfehlungsprogramm

Ein solides Empfehlungsprogramm ermöglicht es Ihnen, Mund-zu-Mund-Propaganda zu betreiben, was eine unglaubliche Quelle für neue Geschäfte ist.

Schaffen Sie also ein transparentes System für Überweisungen. Sorgen Sie dafür, dass man Sie leicht finden kann. Erkennen Sie, wer Ihre zufriedensten Kunden sind, und vergeben Sie an sie Punkte für jede Empfehlung. Lassen Sie sie diese Punkte in Bargeld umwandeln oder gegen Prämien eintauschen.

Sie können auch ein individuelles Dankesschreiben verschicken oder ihnen etwas Besonderes schenken. Anreize wie Preisnachlässe, Stempelkarten und begrenzte Angebote sind der Schlüssel zum Erfolg. Es ist ja nicht so, dass man eine Bank sprengen muss, um die Empfehlungen in Gang zu bringen.

9. Nutzung von Printmedien

Trotz des ganzen Internet-Wahnsinns ist das traditionelle Marketing immer noch lebendig und gut. Die Printmedien sind der beste Beweis dafür. So können Sie mit Menschen in Kontakt treten, die keine Lust auf Kanäle wie soziale Medien haben.

Es gibt viele Möglichkeiten, die besten Ideen für das Salonmarketing auf altmodische Art und Weise einzusetzen.

Schalten Sie z. B. Anzeigen in lokalen Salonzeitschriften und Publikationen. Wenden Sie sich an lokale Journalisten und lassen Sie sich in der Zeitung vorstellen. Versenden Sie Gutscheine und Rabatte per Post. Hinterlassen Sie Visitenkarten, Broschüren und Flugblätter in Bars und anderen Geschäften.

Die Liste der Möglichkeiten ist lang, also erkunden Sie ruhig weiter.

10. Aktiv werden in der Gemeinschaft

Und schließlich sollten Sie Ihr Bestes tun, um in der lokalen Geschäftswelt Wurzeln zu schlagen.

Gehen Sie dorthin, wo Ihre Kunden sind, und beteiligen Sie sich am gesellschaftlichen Geschehen. Treten Sie der örtlichen Kammer und anderen Unternehmensgruppen bei. Halten Sie Ausschau nach Networking-Veranstaltungen, Unternehmensmessen und Workshops. Halten Sie einen Vortrag und etablieren Sie sich als Experte.

Und schließlich sollten Sie Bewegungen, Wohltätigkeitsorganisationen, Sportmannschaften und gute Zwecke unterstützen. Sponsern Sie eine lokale Modenschau und führen Sie Interviews mit bekannten Models, Influencern, Friseuren und Make-up-Künstlern.

Die Vorteile des Engagements in der Gemeinschaft wirken sich auch auf die Umgebung Ihres Salons aus und sorgen für viel guten Willen.

Weitere Marketing-Tipps für Salons

Um sich einen Namen zu machen, muss man sich vom Durchschnitt abheben.

Legen Sie den Grundstein zum Erfolg, indem Sie eine umfassende Strategie formulieren. Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihre Kanäle und Instrumente mit Bedacht auszuwählen. Finden Sie heraus, wer Ihr Publikum ist, und gehen Sie auf dessen Wünsche und Bedürfnisse ein.

Verfügen Sie über eine solide Online-Präsenz, ohne die traditionelle Werbung zu vernachlässigen. Zeigen Sie Ihre stolze Arbeit und Ihre Markenpersönlichkeit. Pflegen Sie langfristige Beziehungen zu Ihren Kunden und machen Sie Ihren Salon zu einem angesagten Ort.

Bedenken Sie, dass manche Ideen für das Salonmarketing nicht sofortigen Nutzen bringen. Dennoch werden sie sich auf lange Sicht auszahlen.

Vergessen Sie auch nicht, unsere Marketing-Tools zu testen und Ihre Chancen zu erhöhen. Es ist an der Zeit, die Kunden zu blenden und die Konkurrenz in den Schatten zu stellen!

Marketing-Tipps für Salons

März-Newsletter: Frühjahrs-Updates
Arrow iconPrevious post
April-Newsletter: Duplizierte Dienste freigegeben
Next postArrow icon