Home Tipps und Ratschläge für Unternehmen Wie Sie Franchisenehmer für Ihr Salongeschäft finden
Tipps und Ratschläge für Unternehmen, Schönheit & Wellness

Wie Sie Franchisenehmer für Ihr Salongeschäft finden

Amie Parnaby
28/10/2021
Eye icon 486
Comment icon 0

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch Portugiesisch, Brasilien

Wie die meisten Unternehmer wissen auch Sie, dass die Gründung und Führung eines Friseursalons mit vielen beweglichen Teilen verbunden ist. Sie sind auf der Suche nach Kapital, Mitarbeitern und Kunden, um Ihr Unternehmen am Leben zu erhalten. Aber wenn Sie dieses Stadium überschritten haben und expandieren wollen, gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können beginnen, Ihr bestehendes Angebot zu optimieren, neue Dienstleistungen hinzuzufügen oder mit neuen Produkten zu diversifizieren. Dies kann zwar Ihren Gewinn erhöhen, aber auch Ihre Gemeinkosten in die Höhe treiben, was die Gewinnspanne oft minimiert.

In diesem Fall müssen Sie sich auf eine Strategie konzentrieren, die weniger Gemeinkosten erfordert und leicht zu skalieren ist. Ähnlich wie beim Franchising, bei dem Sie Ihr Salongeschäft durch Partnerschaften mit Interessenten (Franchisenehmern) erweitern, werden Sie für diese Partnerschaft finanziell belohnt. Wir werden auch untersuchen, ob Ihr Unternehmen für das Franchising bereit ist, welche Vorteile es bietet, wie Sie den idealen Franchisenehmer für Ihr Unternehmen finden können und welche Strategie für die Skalierung Ihres Franchising-Plans geeignet ist.

Schauen wir es uns an.

3 Anzeichen dafür, dass Sie bereit sind für das Franchising Ihres Salongeschäfts

Achten Sie auf diese Anzeichen, wenn Sie prüfen wollen, ob Franchising das Richtige für Ihr Unternehmen ist.

Gute bestehende Bandbreite: Wenn Sie mit Ihren aktuellen Geschäftsaufgaben zu kämpfen haben, ist wahrscheinlich kein Platz für Franchising, da alles in Ordnung sein muss, bevor Sie sich nach außen orientieren, um zu wachsen. Und wenn Sie Ihre derzeitige Bandbreite noch nicht ausgeschöpft haben, sollten Sie Zeit und Geld in Franchising investieren, um Ihrem Unternehmen die richtige Richtung zu geben und zu wachsen.

Ihr Grundpfeiler: Wachstum durch Franchising ist möglich, wenn Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal klar definieren und die Menschen dazu bringen, mit Ihnen arbeiten zu wollen. Überlegen Sie sich, warum Menschen von Ihnen Franchising in Anspruch nehmen sollten, anstatt ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Finden Sie Ihren Wassergraben und sorgen Sie dafür, dass Ihre Marke mit Ihrem Markennamen, einzigartigen Produkten, prominenten Stylisten und erstklassigen Dienstleistungen hervorsticht.

Vorhandene Abläufe: Ein weiteres Zeichen dafür, dass Ihr Unternehmen bereit ist, zu skalieren, ist, dass Ihre Abläufe vorhanden sind. Verfügen Sie über die Infrastruktur, um Mitarbeiter an mehreren Standorten zu verwalten? Dazu könnten eine nahtlose Onboarding-Infrastruktur für neue Mitarbeiter, ein Anwesenheits-Tracker zur Überwachung der Arbeitszeiten, geeignete Buchhaltungstools zur Überwachung des Cashflows und Inventarausgaben gehören, um sicherzustellen, dass Ihren Salons nicht die Vorräte ausgehen.

Vorteile des Franchising für Ihr Salongeschäft

Franchising hat viele Vorteile, vor allem niedrigere Kosten und schnelleres Wachstum.

Geringere Gemeinkosten: Sie verwalten Ihr Personal nicht direkt. Sie müssen keine Mietverträge aushandeln und sich nicht um das Tagesgeschäft kümmern. Das bedeutet weniger Gemeinkosten, denn Sie teilen Ihren Markennamen und Ihr Geschäftsmodell mit Ihren Franchisenehmern.

Einfach zu skalieren: Wenn Sie nicht mehr mit der täglichen Brandbekämpfung beschäftigt sind, ist es einfacher, sich auf die Skalierung zu konzentrieren, indem Sie Ihren Franchisenehmern bessere Schulungsmöglichkeiten oder Marketingunterstützung bieten.

Rentabilität: Das Franchising Ihres Friseurgeschäfts ermöglicht eine bessere Kostenkontrolle bei geringeren Gemeinkosten, eine größere Reichweite und eine bessere Rentabilität.

Bessere Markenbekanntheit: Da Ihre Franchisenehmer an verschiedenen Standorten tätig sein werden, ist es einfach, Ihre Marke bekannt zu machen, was zu einer besseren Markenbekanntheit führt.

Nachteile des Franchisesystems

Das Franchising hat auch seine Schattenseiten. Bedenken Sie diese, bevor Sie den Schritt wagen.

Sicherstellung von Standard-SOPs: Es ist nicht immer möglich, alle Standard-SOPs auf dem Franchise-Weg zu überwachen. Wenn das auf Ihrer Agenda steht, ist Franchising also keine gute Option.

Operative Herausforderungen: Beim Franchising ist es nicht möglich, jedes funktionale Leck zu stopfen. Der Franchisenehmer muss sich möglicherweise mit Fragen des Inventars oder des Personalbedarfs befassen.

Mögliche Konflikte in Bezug auf Persönlichkeit und Arbeitskultur: Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Persönlichkeiten ist eine schwierige Angelegenheit. Noch schwieriger ist es, Franchisepartner mit einer völlig anderen Arbeitsethik oder Unternehmenskultur zu akzeptieren, die sich von Ihren Vorstellungen stark unterscheiden können.

Wählen Sie Ihre Zielfranchisenehmer

Wählen Sie Ihre Ziel-Franchisenehmer aus denjenigen aus, die entweder bereits im Franchising-Geschäft oder in Ihrer Branche tätig sind. Dabei kann es sich um bestehende Franchisenehmer oder unabhängige Salonbesitzer handeln.

Bestehende Franchisenehmer: Wenn Sie sich an bestehende Franchisenehmer wenden, können diese Ihr Geschäftsmodell und Ihre Vision leichter nachvollziehen. Was für Sie spricht, ist ihre Erfahrung im Franchising, die Leitung eines Teams und ein scharfes Auge für die Finanzen. Geschäftsprognosen werden wahrscheinlich durch fundierte Geschäftskenntnisse gestützt.

Unabhängige Salonbesitzer: Einige unabhängige Salonbesitzer arbeiten mit geringen Gewinnspannen. Ein Gespräch mit ihnen kann Ihnen Aufschluss darüber geben, ob die Arbeit als Franchisenehmer ihre Gewinnspanne erhöhen kann. Sie könnten mit hohen Anlaufkosten oder steigenden Fixkosten zu kämpfen haben. Als Franchisenehmer kann man durch die Vergrößerung des Angebots seine Gewinnspanne verbessern, was für das Franchisemodell genau das Richtige ist. Außerdem könnten Sie sich um das Unternehmensmarketing kümmern und die Kundenfrequenz in ihrem Salon erhöhen.

Suche nach neuen Franchisenehmern

Der nächste Schritt nach der Identifizierung der richtigen Franchisenehmer ist die Nutzung verschiedener Kanäle, um potenzielle Franchisenehmer anzusprechen. Eine langfristige Strategie wie SEO kann dazu beitragen, immer wieder neue Kunden zu gewinnen, während die Schaltung von Anzeigen auf Facebook, Google oder in Franchise-Magazinen diese in kürzerer Zeit bringen kann.

Suchmaschinen:

Während Sie Ihren Online-Ruf als Salonunternehmen aufbauen, optimieren Sie Ihre Online-Präsenz, um die richtigen Franchisenehmer anzuziehen. Für eine kurzfristige Wirkung sollten Sie Werbung in führenden Franchise-Verzeichnissen schalten, Ihr Salongeschäft auf Yelp und anderen Bewertungsportalen auflisten und einige Hinweise zur Erstellung einer effektiven Franchise-SEO beachten.

Auch wenn es sich um eine langfristige Strategie handelt, kann sie gut funktionieren, wenn Sie sich auf mehrere Standorte ausdehnen wollen. Investieren Sie also in SEO, bauen Sie Links zur Franchise-Informationsseite auf, schreiben Sie Blog-Beiträge darüber, erstellen Sie attraktive und dennoch relevante Lead-Magneten, um Menschen dazu zu bringen, sich in Ihre E-Mail-Liste einzutragen.

E-Mail:

Nutzen Sie E-Mail-Newsletter, um Ihren Kundenstamm zu pflegen und zu binden? Es ist nicht weit hergeholt zu denken, dass einige Ihrer eigenen Kunden daran interessiert wären, sich für Ihr Franchise zu entscheiden. Stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mails eine Signatur enthalten, die auf die Franchise-Informationsseite verweist. Sie können einen kostenlosen E-Mail-Signatur-Generator verwenden, um professionelle Signaturen zu erstellen, die tatsächlich auf Ihren Link aufmerksam machen.

Eine weitere Möglichkeit, Franchisenehmer mit Ihrem Salon vertraut zu machen, besteht darin, kalte E-Mails an potenzielle Franchisenehmer zu verschicken. Das ist natürlich leichter gesagt als getan, denn kalten E-Mails wird oft die kalte Schulter gezeigt. Aber um sich davon abzuheben, können Sie einige bewährte Verfahren anwenden.

1. Nehmen Sie sich Zeit, um eine gute Betreffzeile zu schreiben: Gestalten Sie die Betreffzeile so persönlich wie möglich und machen Sie deutlich, dass Sie sich weiter engagieren möchten. Eine Mischung aus Dringlichkeit und Neugierde kann dazu beitragen, dass Ihre Leser Ihre E-Mails jedes Mal mit Begeisterung lesen.

2. Seien Sie spezifisch und relevant: Dringlichkeit kann zwar hilfreich sein, aber wenn man es jedes Mal macht, kann es eintönig werden. Versuchen Sie daher, die E-Mail zu optimieren und jede Zeile im E-Mail-Text zu gewichten. Fangen Sie damit an, die Aufmerksamkeit des Lesers in der ersten Zeile zu wecken, und machen Sie dann am Ende der E-Mail genaue Angaben zu Ihren Informationen und Fragen.

3. Fassen Sie sich kurz: Denken Sie daran, die Zeit Ihrer Leser zu schätzen. Verwenden Sie dazu kurze Absätze und ausreichend Leerraum, damit der Leser die Botschaft leicht überfliegen und erfassen kann.

Anzeigen in Franchise-Zeitschriften: Wenn Ihr Friseursalon einen direkten und zuverlässigen Partner benötigt, sollten Sie Anzeigen in Franchise-Zeitschriften in Betracht ziehen. Sie sind ein zuverlässiger Weg, sich genau dort zu positionieren, wo sich Ihr potenzielles Publikum aufhält.

Franchising-Strategie

Franchising-Kosten:

Beginnen Sie Ihre Franchising-Strategie mit der Ermittlung der Franchising-Kosten. Wie hoch sind die Franchising-Kosten, die Sie verlangen wollen? Je nachdem, wie angemessen die Franchisegebühr ist, kann sie zwischen einem und fünfzig Prozent des Umsatzes betragen.

Führen Sie auch eine Bewertung auf der Grundlage des künftigen Ertragspotenzials durch. Beurteilen Sie dann die Zahlungsbereitschaft der Franchisenehmer. Bevor Sie Ihre Kosten für das Franchising festlegen, sollten Sie die Kosten der Wettbewerber berücksichtigen und überlegen, wie Sie wettbewerbsfähige Preise erzielen können. Wenn Sie alle diese Faktoren berücksichtigen, können Sie den optimalen Punkt für eine gesunde Bilanz finden.

Erstellen Sie eine SOP:

Mit einer Standardarbeitsanweisung ist es einfach, die Einhaltung von Vorschriften oder Abweichungen zu überwachen. Sie führt zu besseren Systemen und hoher Kundenzufriedenheit. Beachten Sie also die Anforderungen an das Branding, die angebotenen Dienstleistungen und legen Sie die Produktspezifikationen und Details fest, um die Nutzung zu erleichtern.

Machen Sie das Onboarding mit SOPs und bei der Schulung von Stylisten zu einem weniger intensiven Prozess. Legen Sie außerdem Richtlinien für die Bearbeitung von Kundenanfragen, die Kleidung der Mitarbeiter und die allgemeine Haushaltsführung fest.

Broschüre:

In Ihrer Broschüre sollte deutlich werden, was das Franchise-Unternehmen davon hat. Er sollte die potenziellen Einkommensmöglichkeiten, Fallstudien, wenn Sie bereits Franchise-Unternehmen eröffnet haben, und hilfreiche Tipps zu den Ihrer Meinung nach besten Standorten enthalten. Führen Sie auch alle Berichte, Audit- oder Inspektionsberichte auf, die während der Partnerschaft ausgetauscht oder angefordert werden sollen.

Finden Sie neue Geschäftsmöglichkeiten:

Während Sie neue Franchisenehmer und ihre potenzielle Zusammenarbeit erkunden, werden Sie wahrscheinlich eine Geschäftsmöglichkeit entdecken, die noch nicht erfüllt wurde. Möglicherweise handelt es sich um die Möglichkeit, an einem bestimmten Ort einen Heimsalon zu betreiben. Es handelt sich um eine eCommerce-Möglichkeit, bei der die Bestellungen online zentral abgewickelt und an den jeweiligen Franchisenehmer in dem betreffenden geografischen Gebiet delegiert werden.

Aufbau von Finanzierungspartnerschaften:

Der Betrieb eines Franchise-Unternehmens ist nicht billig. Neben der Franchising-Gebühr umfassen die Ausgaben auch die Kosten für Ausrüstung, Miete, Einstellung und Betrieb. Als Franchisegeber können Sie es Ihrem Franchisenehmer leichter machen, sich bei Ihnen zu registrieren, indem Sie mit Finanzinstituten zusammenarbeiten, um ihm eine einfache Kreditlinie anzubieten.

Abschließende Überlegungen

Franchising kann eine großartige Möglichkeit zur Expansion sein. Sie haben geringere Gemeinkosten, ein größeres Publikum und ein schnelleres Skalierungspotenzial. Sie müssen vorsichtig sein und bedenken, dass die Einhaltung der Standardarbeitsanweisungen versäumt werden könnte, dass Franchisenehmer und Franchisegeber kulturell nicht zueinander passen und dass es betriebliche Probleme gibt, in die Sie nicht eingreifen können.

Die Vorteile überwiegen jedoch bei weitem die Nachteile, wenn Ihr Burggraben ins Spiel kommt und Sie sich für Franchisenehmer-Kandidaten entscheiden, die bereits im Franchisespiel sind, die Ihnen einen geografischen Vorteil verschaffen und möglicherweise mehr Kunden in Ihren Verkaufstrichter leiten.

Versäumen Sie es jedoch nicht, in Ihrer Franchising-Strategie klare Richtlinien festzulegen, bei denen die Kosten im Vordergrund stehen, Ihre Erwartungen in der Broschüre präzisiert werden und Sie schon beim Einstieg in das Franchising-Modell ein Auge auf neue Geschäftsmöglichkeiten haben.

Gastautor Bio: Anand Srinivasan

Anand Srinivasan ist der Gründer von Hubbion, einer Reihe von Business-Tools und Ressourcen für Kleinunternehmer.

5 Arten von Videos für Marketing-Anfänger
Arrow iconPrevious post
Oktober-Newsletter: Hier ist nichts Gespenstisches im Gange…
Next postArrow icon