Home Unkategorisiert Zeit zum Nachdenken – Warum Vermarkter Zeit für das große Ganze“ einplanen müssen
Unkategorisiert, Produkt- und Werkzeugtipps, Tipps für Unternehmen

Zeit zum Nachdenken – Warum Vermarkter Zeit für das große Ganze“ einplanen müssen

Amie Parnaby
30/08/2022
Eye icon 347
Comment icon 0

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch Portugiesisch, Brasilien

Das größte Problem für Vermarkter ist der Mangel an Zeit zum Nachdenken. Wir sind mit so vielen Dingen beschäftigt, die wir tun müssen, von der Teilnahme an Meetings bis zur Erstellung des Inhaltskalenders für den nächsten Monat oder dem Brainstorming mit unserem Team. Danach bleibt nicht mehr viel Zeit, um sich zurückzulehnen und zu überlegen, was wir besser machen können.

Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, dass Sie sich in Ruhe Zeit nehmen, um die gegenwärtigen Einschränkungen zu erkennen und sich Gedanken darüber zu machen, wie Sie diese beseitigen können, denn sonst werden Sie während Ihrer gesamten Laufbahn mit Ihren Konkurrenten gleichziehen.

Warum muss ich Zeit zum „Nachdenken“ einplanen?

Als Vermarkter denken Sie ständig darüber nach, wie Sie Ihre Kampagnen verbessern, mit Ihrem Publikum in Kontakt treten und Ergebnisse erzielen können. Man ist so sehr in die täglichen Aktivitäten vertieft, dass man vergisst, einen Schritt zurückzutreten und das Gesamtbild zu betrachten. Der Blick auf das große Ganze ist entscheidend, um Ihren Umsatzzielen einen Schritt voraus zu sein.

„Das Denken in großen Zusammenhängen entsteht, wenn man sich Zeit nimmt, um über das große Ganze nachzudenken.

Es mag kontraintuitiv klingen, aber sich Zeit zum Nachdenken zu nehmen, kann tatsächlich eines der produktivsten Dinge sein, die Sie für Ihre Karriere tun können. Hier ist der Grund dafür:

1. Das ist der Ort, an dem kritisches Denken stattfindet.

Die besten Marketingkampagnen sind das Ergebnis von kritischem Denken. Aber was ist kritisches Denken? Laut der Foundation for Critical Thinking ist es „die Fähigkeit, klar und rational zu denken und die logische Verbindung zwischen Ideen zu verstehen“.

Mit anderen Worten: Beim kritischen Denken geht es darum, Verbindungen zwischen Ideen herzustellen und das große Ganze zu sehen. Es geht darum, kreativ zu denken und die Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Und das ist etwas, das man lernen und üben kann.

Der beste Weg, Ihre Fähigkeiten zum kritischen Denken zu verbessern, ist, sich Zeit zu nehmen, um ohne Ablenkung über Ihre Arbeit nachzudenken. Wenn Sie anfangen, die Punkte zu verbinden, werden Sie viel früher als Ihre Konkurrenten Erkenntnisse gewinnen.

2. Das ist der Ort, an dem die beste Problemlösung stattfindet.

Als Vermarkter haben Sie ständig ein Problem nach dem anderen zu bewältigen. Egal, ob es sich um eine Kampagne handelt, die nicht die gewünschte Leistung bringt, um eine undichte Stelle im Trichter oder um die Suche nach dem nächsten großen Marketingkanal – es gibt immer etwas, das gelöst werden muss.

Die beste Art, Probleme zu lösen, ist, einen Schritt zurückzutreten und kritisch über sie nachzudenken. Was ist die Ursache des Problems? Was sind die möglichen Lösungen? Wie lassen sich diese Lösungen am besten umsetzen?

Auch hier ist es am besten, wenn Sie sich Zeit nehmen, um ohne Ablenkung über das Problem nachzudenken.

3. Dort entstehen die besten Ideen.

Die besten Marketingkampagnen beginnen mit großartigen Ideen. Aber woher kommen diese Ideen?

Zu Beginn meiner Karriere habe ich viel Zeit damit verbracht, Artikel in Communities wie GrowthHackers.com und Inbound.org zu lesen und Wachstumsstrategien anderer Vermarkter umzusetzen.

Das Problem bei diesem Ansatz war, dass diese Strategien bereits erprobt und getestet waren. Sie waren bereits maximiert und ausgenutzt worden, bevor sie weitergegeben wurden. Zu dem Zeitpunkt, als ich diese Strategien umsetzte, waren sie nicht mehr so effektiv. Brian Balfour hat sogar ausführlich darüber gesprochen.

Neue Markttaktiken verlaufen in Phasen. Zeit zum Nachdenken kann helfen, Taktiken zu erkennen, bevor sie von den Massen angenommen werden.
Quelle

Das war der Zeitpunkt, an dem ich anfing, darüber nachzudenken, wie ich Wachstumstaktiken entdecken und optimieren kann, bevor sie von der breiten Masse entdeckt werden und ineffektiv werden. Wie kann ich früher kommen? Wie kann ich selbst die besten Wachstumsideen aufspüren?

Die Antwort lautet: Indem man kritisch und kreativ über Dinge nachdenkt. Wenn Sie sich Zeit zum Nachdenken nehmen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie die „Aha“-Momente haben, die zu großartigen Ideen führen.

Da wurde mir klar, dass ich mir mehr Zeit für „kritisches Denken“ nehmen musste.

3 Techniken für eine erfolgreiche „Denkzeit“

Von Marketingfachleuten wird erwartet, dass sie in einem Umfeld, das unter hohem Druck steht und schnelles Handeln und schnelle Entscheidungen erfordert, stets auf der Höhe der Zeit sind. Wenn man keine Zeit zum Nachdenken hat, schaltet das Gehirn leicht ab oder wird einfach mit Informationen überfrachtet.

Es kann einem so vorkommen, als hätte man nicht genug Stunden am Tag – aber man braucht eine Auszeit von der Arbeit! Wenn Sie sich jeden Tag ein paar ruhige Momente gönnen, hat Ihr Gehirn die Möglichkeit, all die Informationen zu verarbeiten, mit denen es im Laufe des Tages bombardiert wurde.

Um sich Zeit für Problemlösungen zu nehmen, müssen Sie Wege finden, sie in Ihren Zeitplan einzubauen.

Planen Sie „Denkzeit“ in Ihrem Kalender ein

Planen Sie es im Voraus. Wenn Sie Ihre stille Zeit nicht einplanen, wird sie nicht stattfinden! Es ist dasselbe wie bei jeder Verabredung oder Besprechung – wenn ein Termin nicht geplant und bestätigt wird, findet auch keine Besprechung statt.

Schließen Sie Ihre E-Mails, stellen Sie den Ruhezustand ein, schalten Sie Ihr Telefon stumm, schließen Sie Ihren Computer und arbeiten Sie auf Papier, wenn es sein muss. Schalten Sie alle möglichen Ablenkungen aus, und nutzen Sie die Zeit der Ruhe.

Geben Sie genau an, worüber Sie in dieser Zeit nachdenken müssen

Legen Sie genau fest, was Sie in dieser „Denk“-Stunde tun müssen. Normalerweise nehme ich mir jeweils ein Problem vor, damit ich es aus mehreren Blickwinkeln angehen und mich auf eine Sache konzentrieren kann.

Ich denke über diese 3 Fragen nach:

  1. Wo liegt das Problem? Welche Sachzwänge hindern mich daran, dieses Problem zu lösen?
  2. Was ist das ideale Ergebnis, wenn ich dieses Problem löse?
  3. Überbrücken Sie die Kluft zwischen den beiden. Wie kann ich meine Einschränkungen aufheben? Wie kann ich schneller zum idealen Ergebnis kommen?

Halten Sie Ihre Gedanken fest

Sie können Ihre Gedanken mit einem Diktiergerät/Video aufzeichnen oder mit Hilfe von Mindmaps, einem einfachen Notizblock oder einem Whiteboard niederschreiben. Ich will damit sagen, dass Sie Ihre Gedanken irgendwo festhalten sollten.

Meine Checkliste sieht normalerweise folgendermaßen aus:

  1. Erstellen Sie eine Mind Map und wenden Sie die Theory of Constraints an, um eine Lösung für das Problem zu finden.
  2. Schauen Sie sich unsere Analysedaten an, um Antworten zu finden
  3. Ich spreche es selbst laut aus.
Halten Sie Ihre Gedanken für die Zeit zum Nachdenken in einer Gedankenkarte fest.
Mind Map

Ich ziehe es vor, eine Bildschirmfreigabe aufzuzeichnen (mit Loom) und dann das Geschäftsproblem durchzugehen (laut zu sprechen), wie ich es bei jedem Beratungskunden tun würde.

Wenn Sie sich Zeit zum Nachdenken nehmen, können Sie bessere Entscheidungen treffen und sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt verschaffen.

Das größte Problem für Vermarkter ist der Mangel an Zeit zum Nachdenken. Es ist schwer, kreativ, innovativ und strategisch zu sein, wenn wir ständig im reaktiven Modus sind oder auf die Schritte unserer Konkurrenten reagieren.

Nehmen Sie sich Zeit zum „Denken“! Und ich meine real ruhige Zeit – Zeit, die speziell dafür reserviert ist, um aktuelle Einschränkungen zu erkennen und Wege zu ihrer Überwindung zu finden.

Über den Autor Madhav Bhandari ist ein SaaS-Marketing-Berater, der SaaS-Unternehmen in der Anfangsphase dabei hilft, von $100K auf $5M ARR zu wachsen. Er schreibt regelmäßig auf seiner SaaS-Marketing-Blog .

Unterricht für Kinder – Wie man sie beim Lernen fesselt
Arrow iconPrevious post
September SimplyBook.me Newsletter: Nach der Sommerpause wieder in Fahrt
Next postArrow icon