Home Produkt- und Werkzeugtipps Wie Sie Ihre Facebook-Strategie heute verbessern können
Produkt- und Werkzeugtipps, Tipps für Unternehmen, Werkzeug-Tipps

Wie Sie Ihre Facebook-Strategie heute verbessern können

Amie Parnaby
26/01/2021
Eye icon 118
Comment icon 0

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch Portugiesisch, Brasilien

Es ist unbestritten, dass Facebook mit seinen 2,6 Milliarden aktiven Nutzern die größte Social-Media-Plattform ist, die es gibt. Selbst wenn Sie alle anderen sozialen Medien nutzen, muss Facebook Ihr Flaggschiff sein. Im vergangenen Jahr ist das Engagement in den sozialen Medien und das Teilen von Inhalten massiv gestiegen, aber wie kommt es, dass Sie einen deutlichen Rückgang Ihrer Reichweite feststellen? Wenn Sie sich über Ihre geringe Reichweite und Ihr geringes Engagement wundern, ist es vielleicht an der Zeit, Ihre Facebook-Strategie zu überarbeiten und herauszufinden, was los ist.

Eine Social-Media-Strategie ist zwar richtig für Ihren Gesamtansatz für soziale Sichtbarkeit, aber was für Linkedin, Twitter oder Instagram funktioniert, wird wahrscheinlich nicht so gut für Facebook funktionieren. Facebook erfordert einen eigenen Ansatz, um das Beste daraus zu machen. Denken Sie daran, dass supercoole Bilder und kurze Videos auf Instagram und Gifs und Hashtags auf Twitter gut funktionieren, während Facebook eine breitere Palette an ansprechenden Medienkanälen bietet, mit denen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Follower gewinnen können.

Wie können Sie also Ihre Facebook-Strategie heute umkrempeln? Wir haben sieben Ideen, wie Sie die Wahrnehmung Ihrer Follower auf Facebook verändern können und wie Sie mehr Menschen erreichen.

Fangen wir an!

Verstehen Sie Ihr Zielpublikum

Facebook-Strategie - Kennen Sie Ihr Zielpublikum
Der wichtigste Teil des Marketings

Wann haben Sie das letzte Mal eine Überprüfung Ihrer Follower durchgeführt? Wen erreichen Sie, wer ist ansprechbar und, was noch wichtiger ist, wen müssen Sie erreichen, um Buchungen und Verkäufe zu steigern?

Auch wenn Sie nie vorhaben, Facebook-Werbeanzeigen zu nutzen (was Sie aber nicht völlig ausschließen sollten), können Sie den Facebook-Werbeanzeigen-Manager nutzen, um Ihr bestehendes Publikum zu verstehen und Ihre zukünftigen Beiträge gezielt zu gestalten.

Wenn Sie in AdManager und Audience Insights gehen, können Sie sehen, wer Ihre bestehenden Follower sind. Nicht speziell „wer sie sind“, sondern ihre demografischen Daten, Facebook-Interessen, Berufe (wenn sie diese auflisten), sowie Geschlecht, Alter, Wohnort und Sprache.

Wen muss ich ansprechen, um meine optimalen Kunden zu erreichen?

Gleichzeitig können Sie sehen, wen Sie erreichen, wer sich engagiert und wer Ihre Fans sind.

Ihre Follower: nach Land, Stadt, Sprache, Alter und Geschlecht

Stimmen diese Zahlen mit Ihrer Zielgruppe überein? Wenn diese Zahlen nicht mit Ihrer Zielgruppe übereinstimmen, sollten Sie vielleicht die

  • Ihre Vorstellungen davon, WER Ihr Zielpublikum ist.
  • Ändern Sie die Inhalte, die Sie posten, um das richtige Facebook-Publikum anzusprechen.
  • Erweitern Sie Ihre Zielgruppe um die, die Sie wollen und die, die Sie haben.

Mir gefällt die dritte Option.

Verwenden Sie die richtigen Medien für Ihre Strategie

Verkaufe ich Bleistifte oder einen Kunstkurs?

Genauso wenig wie ein einfacher Text viel Aufmerksamkeit erregt, tut dies auch ein Bild ohne Kontext. Worte und Bilder zusammen erzählen so viel mehr von einer Geschichte – man schaue sich nur die Meme-Industrie an.

Ihre Fotos und Bilder brauchen Kontext. Ihre Follower müssen wissen, was es mit ihnen, Ihrem Unternehmen oder Ihrem Produkt zu tun hat – und sogar, was es mit Ihnen persönlich zu tun hat.

Die gleiche Kombination aus Worten und Bildern ist auch für Videos und Live-Streaming entscheidend. Ein Video ohne Worte, ob geschrieben oder gesprochen, ist nur ein bewegtes Bild ohne Kontext – ein hervorragender Grund, um Untertitel in Videobeiträge einzufügen. Die Zahl der Menschen, die sich Videos und Diashows ohne Ton ansehen, steigt rapide an.

Sei aktuell & sei originell

Virale Beiträge sind schön. Ein Video, einen Link oder ein Bild zu kuratieren, das bereits zweimal um die Welt gegangen ist, ist jedoch weder originell noch aktuell. Das heißt aber nicht, dass Sie nicht auch älteres Material verwenden können, das die aktuelle Stimmung oder Situation genau widerspiegelt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn es um branchenrelevante Neuigkeiten geht, behalten Sie Ihren Sinn für Humor und wissen Sie, wann Sie ihn einsetzen sollten. Eine gute Angewohnheit ist es, einen Buchungskalender zu führen. Glauben Sie, dass alle Unternehmen, die über den Internationalen Frauentag und den Welt-Autismus-Tag berichten, dies an diesem Tag tun? Nein, sie haben einen Kalender und machen alles im Voraus. So haben Sie genügend Zeit, um spontan zu sein und die aktuellen Inhalte aufzuspüren, wenn es soweit ist.

Exklusive Inhalte & Werbestrategie

Exklusive Facebook-Strategie
Was bekomme ich, wenn ich Ihrer Seite folge?

Warum sollten die Leute Ihrer Seite folgen und immer wieder zurückkommen?

Die Antwort sollte lauten, dass sie etwas Zusätzliches dafür bekommen, dass sie Ihnen folgen. Sie werden regelmäßig über Produkt- oder Dienstleistungsangebote informiert. Das sind die Leute, die die erste (okay, vielleicht die zweite nach Ihren E-Mail-Abonnement-Clients) erhalten. Vielleicht können Ihre FB-Follower an einem Gewinnspiel oder einer anderen Aktion teilnehmen, von der Sie glauben, dass sie für die Zielgruppe Ihres Unternehmens geeignet ist.

Eine rechtzeitige Facebook-Strategie

Eine rechtzeitige Facebook-Strategie

Die beste Zeit zum Posten ist, wenn Ihre Follower online sind. Okay, das ist eine starke Vereinfachung, aber es ist sinnlos, etwas zu posten, wenn Ihre Follower nicht online sind. Man hört zwar immer wieder, dass das Scrollen durch soziale Feeds süchtig macht, aber es lohnt sich nicht, Ihre Facebook-Strategie auf die Annahme zu setzen, dass Ihre Follower weit genug in ihrem Feed nach unten scrollen, um zu sehen, was Sie fünf Stunden, bevor sie online gingen, gepostet haben.

Genauer gesagt, sollten Sie dann posten, wenn Sie das meiste Engagement von Ihren bestehenden Followern erhalten.

Das Timing Ihrer Beiträge ist relativ einfach, wenn Sie ein lokalisiertes Unternehmen haben. Wenn Sie jedoch beginnen, Zeitzonen und internationale Grenzen zu überbrücken, kann das Timing Ihrer sozialen Beiträge schwieriger werden. Das kann bedeuten, dass Sie mehrmals am Tag posten müssen, um Ihr Publikum in der richtigen Zeitzone zu erreichen. Allerdings sollten Sie nicht mehr als 2-3 Beiträge benötigen, um alle zum richtigen Zeitpunkt zu erreichen.

Wenn Sie ein breites Zielpublikum erreichen müssen, können Sie ein Tool wie Hootsuite verwenden, um Ihre Beiträge zu planen und in den entsprechenden Zeitzonen zu veröffentlichen.

Boost Posts – aber seien Sie strategisch und selektiv

Facebook-Strategie - Beiträge verstärken
Geben Sie Ihren zielgerichteten Beiträgen einen Schub, um diese neuen Kunden zu erreichen

Wie ich bereits sagte: Auch wenn Sie nie vorhatten, Facebook-Werbeanzeigen zu schalten, hat das Post-Boosting seine Berechtigung. Wenn Sie Ihre Boost-Posts strategisch und wertorientiert einsetzen, können Sie Ihre Follower-Basis vergrößern, ohne Ihr Marketing-Budget zu sprengen.

Verstärken Sie die Beiträge, die WERT bieten . Ja, die fetten Großbuchstaben sind notwendig. Ihre besten Beiträge sind diejenigen, die Ihrem Kunden einen Mehrwert bieten, die geteilt werden können und sympathisch sind und die geeignete CTAs haben. Wenn Sie Ihr SimplyBook.me-System mit Ihrer Facebook-Geschäftsseite verbunden haben, stellen Sie sicher, dass Ihre verstärkten Beiträge eine Schaltfläche „Jetzt buchen“ enthalten. Alternativ brauchen Ihre zielgruppenerweiternden Boosts kein „Jetzt buchen“. Vielleicht brauchen sie wertvolle Inhalte und Informationen über die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen (Blog), Ihr Geschäftsethos oder sogar einen Rabattgutschein für neue Follower.

Das Beste am Boosten von Beiträgen ist, dass Sie die spezifischen demografischen Gruppen, Regionen und Personen, die Sie erreichen möchten, gezielt ansprechen können. Indem Sie sich auf die Zielgruppe konzentrieren, senken Sie die Kosten und erhöhen die Wirksamkeit Ihrer bezahlten Posts.

Testen und Einstellen (Spülen und Wiederholen)

Eine ausdrücklich auf Facebook zugeschnittene soziale Strategie ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Facebook (und seiner großen Anzahl aktiver Nutzer) herausholen. Es handelt sich jedoch nicht um eine einmalige Sache. Man kann nicht nur einmal prüfen und erwarten, dass die gleiche Strategie jedes Mal funktioniert.

Allerdings müssen Sie ein wenig Geduld haben. Eine Änderung Ihrer Facebook-Strategie könnte sich positiv auswirken, aber die verstärkte Anzeige im Feed hängt von der Anzahl der Beiträge auf Ihrer Seite ab, die geteilt, geteilt und geliked werden. Wenn Ihre neue Strategie das Engagement verbessert, werden Sie nach und nach mehr Anzeigen in den Newsfeeds Ihrer Zielgruppe erhalten.

Das Fazit: Verwenden Sie Ihre Facebook-Seite Analytics

Es hat keinen Sinn, all diese wunderbaren Werkzeuge zur Verfügung zu haben, wenn man sie nicht nutzt. Indem Sie Ihre Zielgruppenansprache verfeinern, das, was funktioniert, verbessern und das, was nicht funktioniert, verwerfen, können Sie eine Facebook-Strategie entwickeln, die Sie am wenigsten Geld kostet und den besten Ertrag bringt. Niemand hat gesagt, dass Marketing kostenlos sein würde.

Die Analyse der Zielgruppe und des Engagements auf Facebook hilft Ihnen, dies herauszufinden:

  • Wann sollten Sie veröffentlichen
  • Welche Arten von Beiträgen erhalten die besten Reaktionen?
  • Mit wem Sie sprechen
  • Wen Sie ansprechen müssen, um die Reichweite zu erhöhen
  • Wo Sie mit mehr Durchsetzungsvermögen vorgehen müssen

Verbringen Sie also einen Tag damit, Ihre Facebook-Analysen zu durchforsten, um herauszufinden, wo Sie etwas richtig machen und wo Sie etwas falsch machen. Sie könnten eine unbekannte Follower-Nische ausfindig machen und neue Wege entdecken, um mehr Kunden zu gewinnen.

Wenn es um den Erfolg Ihrer Facebook-Strategie geht, müssen Sie ihr etwas Zeit geben. Legen Sie jedoch einen Termin fest, bis zu dem Sie positive Ergebnisse erwarten, und wiederholen Sie gegebenenfalls Ihre Analyse. Marketing besteht zu 50% aus Mathematik und zu 50% aus Kunst. Sie können die Statistiken verfolgen, wie Sie wollen. Wenn Sie jedoch nicht das posten, was die Menschen sehen wollen, und sie nicht auf einer persönlichen und emotionalen Ebene ansprechen, werden Sie nicht die gewünschten positiven Ergebnisse erzielen.

Scheuen Sie sich nicht, mit Ihren Inhalten zu experimentieren und verschiedene Medien zu veröffentlichen, aber lassen Sie sich von den Statistiken und Analysen leiten.

Social Media Trends für 2021 – Schnell einsteigen
Arrow iconPrevious post
Januar-Newsletter – Neues Jahr, neue Pläne, neue Ideen
Next postArrow icon