Home Wie Sie Ihr Affiliate-Marketing mit Video-Inhalten aufwerten

Wie Sie Ihr Affiliate-Marketing mit Video-Inhalten aufwerten

Amie Parnaby
15/02/2022
Eye icon 305
Comment icon 0

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch Portugiesisch, Brasilien

Wir konsumieren heute mehr Videoinhalte als je zuvor. Es gibt Inhalte für jede Nische und für jeden Geschmack, egal ob es sich um eine Anleitung oder einen Bericht handelt.

Es ist zu einem wirksamen Mittel geworden, um zu informieren und zu engagieren. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, ein Video mehr als eine Million.

Daher ist es zu einer unverzichtbaren Komponente für jede Marketingkampagne geworden, insbesondere für das Affiliate-Marketing.

Viele Unternehmen nutzen Affiliate-Marketing oder ein Markenbotschafterprogramm, um passives Einkommen zu erzielen und ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Wie können Sie sich also von anderen abheben?

Mit qualitativ hochwertigen Videoinhalten können Sie Ihre Glaubwürdigkeit verbessern und eine Vielzahl von Kunden ansprechen, wodurch sich Ihre Konversionsrate erhöht.

Aber warum ist es so wichtig, und wie erstellt man ein gutes Video?

Was ist Affiliate Marketing?

Affiliate-Marketing ist eine Form des leistungsbezogenen Marketings, bei der Partner für jeden Kunden, den sie an ein Unternehmen vermitteln, belohnt werden.

Es ist eine kosteneffiziente Möglichkeit für Marken, ihre Produkte und Dienstleistungen bei einem breiten Kundenstamm zu bewerben.

Es ist eine Win-Win-Situation. Affiliates können Geld verdienen, indem sie für Produkte werben, die sie lieben, und Marken können ein Publikum erreichen, das sie vielleicht nicht erreicht haben.

Der Start eines Partnerprogramms ist relativ einfach, aber die Entwicklung effektiver Inhalte zur Förderung des Verkaufs kann ein wenig schwieriger sein.

Hier kommen die Videoinhalte ins Spiel. Egal, ob Sie eine Marke oder ein Partner sind, die Erstellung guter Videoinhalte für Ihr Marketing kann Ihr Spiel verbessern und die Kundenkonversionen erhöhen.

Warum sind Videoinhalte so wichtig?

Stellen Sie sich vor, Sie möchten eine Smartwatch kaufen. Würden Sie bei all den verfügbaren Optionen lieber lange, wortreiche Testberichte und Spezifikationslisten durchgehen oder sich ein dreißigminütiges Vergleichsvideo ansehen?

Die Verwendung von Videoinhalten für das Marketing ist eine Selbstverständlichkeit, und viele Unternehmen und Partner tun dies bereits. Es gibt viele Vorteile, wenn man sie für das Affiliate-Marketing nutzt.

  • Erweitern Sie Ihr Publikum

Ob Sie ein Partner oder eine Marke sind, Videoinhalte können Ihr Publikum und Ihren Kundenstamm vergrößern.

Partner bringen Marken in Kontakt mit einer loyalen, greifbaren Kundschaft, die sich Videos über sie ansehen kann. Ähnlich verhält es sich mit der Suche nach Anleitungen, Bewertungen und Unboxings von Produkten: Partner erweitern ihre Zielgruppe, wenn sie ihre Videos ansehen.

Videoinhalte für die Markenbildung

Bildquelle

  • Verbesserung der SEO-Bemühungen

Videos kommen der Suchmaschinenoptimierung zugute, indem sie hochwertige Backlinks aufbauen und die Klickraten erhöhen.

  • Erhöhung der Glaubwürdigkeit

Die Reputation ist für Online-Unternehmen und Partner entscheidend. Wenn eine reale Person in einem Video für ein Produkt oder eine Marke wirbt, zeigt dies Glaubwürdigkeit und schafft Vertrauen.

Für Affiliates kann die Investition von Marken in ein Video eine loyale Zuschauerschaft durch bestehende Kunden aufbauen.

  • Erstellen Sie ansprechendere Inhalte

Text und Bilder sind in ihren Möglichkeiten begrenzt. Videos hingegen zeigen Produkte und Dienstleistungen in Aktion. Sie stellen eine Geschichte dar und unterhalten die Verbraucher, anstatt sie einfach nur zu erzählen.

Die Inhalte können kreativer und persönlicher sein. Videos können ein Zielpublikum mit Kommentaren und der Möglichkeit, sie zu teilen, ansprechen und unterhalten.

  • Konversionen erhöhen

All dies führt zu einem Ziel: mehr Kundenkonversionen. Videos verleihen einem größeren Publikum Glaubwürdigkeit und binden es auf eine Weise ein, wie es nur ein persönlicher Verkäufer tun kann.

Wie man großartige Videoinhalte erstellt

Videos unterliegen nur wenigen Beschränkungen. Da es weder Werbung noch Text oder Längenbeschränkungen gibt, ist es leicht, von Ihren ursprünglichen Absichten abzuweichen und ein Video zu erstellen, das nicht zu Ihren Zielen im Affiliate-Marketing passt.

Damit Sie auf dem richtigen Weg bleiben, sehen wir uns einige Elemente an, die ein gutes Video ausmachen.

Arten von Videos

Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, welche Art von Video Sie erstellen möchten, können Sie es leichter erstellen. Egal, ob Sie sich für ein Format entscheiden oder welche Ausrüstung Sie für Ihr Video-Toolkit benötigen, es ist hilfreich, die Optionen für Ihre Videoinhalte zu berücksichtigen.

Ein Video, in dem Schönheitsprodukte angekündigt werden, unterscheidet sich beispielsweise von einem Video, in dem dieselben Produkte vorgestellt werden, oder einem Video mit Fragen und Antworten.

Denken Sie nicht, dass Sie sich auf ein bestimmtes Format von Affiliate-Marketing-Videos festlegen müssen. Die Vielseitigkeit bei der Erstellung von Inhalten sorgt dafür, dass sich Ihre potenziellen Kunden mit Ihrer Marke beschäftigen und sich für sie interessieren.

Einige konventionelle Formate sind:

  • Videos für Werbezwecke
  • Tutorials und Anleitungsvideos
  • Unboxings und Einkaufsbummel
  • Produktbewertungen
  • Veranstaltungen – Produkteinführungen, Ankündigungen, Vorankündigungen
  • Feiertage und Verkäufe

Verwenden Sie Videoinhalte für das Affiliate-Marketing in Verbindung mit anderen Marketingstrategien. Wenn Sie zum Beispiel eine Pressemitteilung für eine bevorstehende Konferenz schreiben, könnten Sie diese in einem Vlog festhalten? Könnten Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen?

Abwechslung ist der Schlüssel, um das Interesse der Zuschauer zu wecken und sie zu Kunden zu machen. Verfallen Sie nicht in die Schleife, in der Sie immer wieder das gleiche Video machen.

gängige Arten von Videoinhalten

Bildquelle

Plattformen für Videoinhalte

Beim Marketing geht es darum, eine Botschaft an Ihre Zielgruppe zu übermitteln. Doch welche Plattform sollten Sie angesichts der Vielzahl von Videoplattformen nutzen?

Nun, das hängt von den Videoinhalten ab, die Sie teilen möchten.

Denken Sie an die Inhalte, die Sie in den sozialen Medien konsumieren. Die Videos, die Sie auf YouTube sehen, unterscheiden sich sehr von denen auf TikTok.

Verschiedene Plattformen eignen sich für unterschiedliche Arten von Videoinhalten. TikTok eignet sich hervorragend für kurze, flotte Clips, während YouTube und Vimeo besser für längere, ausführliche Inhalte geeignet sind. Instagram, Facebook und Twitch sind ideal für interaktive Live-Streams, während Twitter kurze Clips verbreitet.

Letztendlich müssen Sie selbst entscheiden, welches Video auf welcher Plattform am besten funktioniert. Überlegen Sie sich, welche Videoinhalte Sie produzieren möchten und wo Ihre Zielgruppe diese ansehen wird, um eine Entscheidung zu treffen.

Es ist nie eine schlechte Idee, sich von der Konkurrenz inspirieren zu lassen. Denn wenn es für sie funktioniert, wird es auch für Sie funktionieren.

Tipps für das Level-Up

Vorhandene Inhalte nutzen

Verbinden Sie Ihre vorhandenen Inhalte mit Videos. Wenn Sie zum Beispiel einen Rezept-Blog haben, fügen Sie Videos zu jedem Rezept hinzu, die zeigen, wie das Essen zubereitet wird, anstatt es nur zu erzählen.

Eine Strategie entwickeln

Videoinhalte sind immer noch Inhalte. Entwickeln Sie dafür eine gut recherchierte Strategie wie für alles andere auch.

Verstehen Sie Ihr Publikum und die Art der Inhalte, die es konsumiert. Schauen sie sich dreißigsekündige Lifehacks an, oder stehen sie auf zehnminütige Tutorials? Hat Ihre Nische Potenzial?

Die Beantwortung solcher Fragen hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Plattformen Sie ansteuern und welche Art von Inhalten Sie erstellen sollten.

Wenn Sie zum Beispiel Kosmetika bewerben, ist ein Make-up-Tutorial ideal, um Ihr Produkt im Rahmen des Affiliate-Marketings zu bewerten und zu bewerben.

Ein Toolkit erstellen

Für die Erstellung von Videos wird Ausrüstung benötigt.

Kameras, Mikrofone und Bearbeitungssoftware sind für die Produktion hochwertiger Inhalte zur Förderung von Marken unerlässlich.

Sie brauchen zwar nicht die teuersten Optionen, aber legen Sie ein Budget fest, mit dem Sie Ihre Ziele erreichen können.

Bildquelle

Videos kurz halten

Wir haben bereits festgestellt, dass eine schier unendliche Menge an Videoinhalten verfügbar ist. Warum also sollte sich jemand Ihres ansehen?

Affiliate-Vermarkter mögen zwar ein Publikum haben, aber sind sie auch engagiert? Sind sie interessiert? Werden sie gut unterhalten?

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Videos über jedes Produkt, das Sie anbieten, nur so dahinplätschern und von Ihrer Botschaft ablenken. Halten Sie sie kurz und konzentrieren Sie sich darauf, Ihre potenziellen Kunden zu unterhalten und anzusprechen.

Seien Sie konkret und konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche.

Verwenden Sie einen CTA

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein hochwertiges Video für eine bevorstehende Produktvorstellung erstellt, aber Sie vergessen zu erwähnen, wann diese stattfindet.

Ein Call-to-Action (CTA) ist für das Affiliate-Marketing von entscheidender Bedeutung. Planen Sie Videos immer mit einem CTA, um ihnen einen Sinn zu geben und Probleme zu vermeiden.

Fügen Sie Affiliate-Links in der Videobeschreibung als Links im Video selbst (auf YouTube) und sogar im Kommentarbereich ein.

Andere CTAs können die Betrachter auffordern, sich anzumelden oder Feedback zu geben.

Verwenden Sie Ihr Video als Anzeige

Wenn Sie in Zusammenarbeit mit einem Partner ein brillantes Video erstellen, möchten Sie, dass es so viele Menschen wie möglich sehen.

Auf einigen Video-Sharing-Seiten wie YouTube können Sie Ihr Video als Anzeige verwenden. So können Sie nicht nur mehr Nutzen aus Ihren Videoinhalten ziehen, sondern auch ein größeres Publikum erreichen.

Videoinhalte eignen sich hervorragend für das Affiliate-Marketing, aber auch für das Marketing insgesamt. Wenn man sie hat, sollte man sie auch nutzen.

Eine Geschichte erzählen

Jeder liebt eine gute Geschichte. Videoinhalte können die Geschichte einer Marke darstellen oder sogar zeigen, wie die Marke dem Affiliate-Vermarkter geholfen hat.

Nutzen Sie Videoinhalte nicht nur zum Verkaufen. Nutzen Sie das Storytelling, um eine Bindung zum Publikum aufzubauen und Gespräche zu führen, die zu Konversionen führen.

Bauen Sie dies in Ihre Videomarketing-Strategie ein, um erfolgreich zu sein.

Foto von Sticker Mule auf Unsplash

Appell an die Emotionen

Die Kombination von Storytelling und Emotionen ist ein perfekter Weg, um die Entscheidungen Ihres Publikums zu beeinflussen.

Menschen sind emotional. Sie können eine tiefere Verbindung zu Ihren aktuellen und potenziellen Kunden aufbauen, indem Sie an ihre Gefühle appellieren.

Zeigen Sie in Ihren Videos, wie sich Ihre Produkte und Dienstleistungen positiv auf das Leben Ihrer Zielgruppe auswirken können, und verwenden Sie dabei Beispiele, mit denen sie sich identifizieren können.

Dadurch wirkt Ihr Affiliate-Marketing einfühlsamer und nicht wie ein Verkaufsroboter.

Ziel für Mobile

Smartphones und mobile Geräte sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Sogar einige soziale Kanäle, wie TikTok und Instagram, sind auf das Handy ausgerichtet.

Zwar werden Videos nach wie vor über TV-Apps und Desktops angesehen, doch angesichts der zunehmenden Nutzung von Mobilgeräten ist es an der Zeit, Ihre Videoinhalte auf Mobilgeräte zuzuschneiden.

Videoinhalte sind die Zukunft des Affiliate-Marketings

Der Einsatz von Videoinhalten für das Affiliate-Marketing war noch nie so wichtig wie heute. Wenn Sie das nicht tun, ist das eine verpasste Online-Marketing-Chance.

Es ist einfacher denn je, Ihre Videos zu filmen, zu bearbeiten und online zu teilen. Mit Inhaltskanälen wie YouTube, Facebook und Instagram haben Sie Zugang zu einem großen Publikum, um Ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben.

Es erhöht nicht nur die Konversionsrate und Ihr passives Einkommen, sondern kann auch Ihren Ruf und Ihre Glaubwürdigkeit bei potenziellen Kunden verbessern.

Erstellen Sie eine Strategie für Videoinhalte, um zu verstehen, was Sie erreichen wollen und wie Sie es erreichen werden.

Denken Sie daran, dass Menschen in Geschichten und emotionale Verbindungen investieren. Nutzen Sie dies, um Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und Ihre Zuschauer in ein Gespräch zu verwickeln. Freundliche und sympathische Videos schaffen Vertrauen, wenn es darum geht, eine Kaufentscheidung zu treffen.

Sowohl für Marken als auch für Partner ist das Erlernen der Fähigkeiten, die für die Erstellung von Videos erforderlich sind, ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Verbesserung Ihrer Marketingbemühungen.

Bio:

Sam O‘ Brien – Verantwortlicher für Marketing, Affise

Sam O’Brien ist Chief Marketing Officer bei Affise, einer globalen SaaS-Lösung für das Partner Relationship Management. Er ist ein Experte für Wachstumsmarketing mit einem Hintergrund in Produktmanagement und Design. Sam hat eine Leidenschaft für Innovation, Wachstum und Marketingtechnologie. Hier ist sein LinkedIn.

Die Konkurrenz schlagen – 9 Top-Tipps, um Ihre engsten Konkurrenten herauszufordern
Arrow iconPrevious post
Planung von Gruppensitzungen – Gruppenbuchung und Buchungslimits
Next postArrow icon