Home Die Konkurrenz schlagen – 9 Top-Tipps, um Ihre engsten Konkurrenten herauszufordern

Die Konkurrenz schlagen – 9 Top-Tipps, um Ihre engsten Konkurrenten herauszufordern

Amie Parnaby
10/02/2022
Eye icon 276
Comment icon 0

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch Portugiesisch, Brasilien

Wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Sie der einzige Anbieter in der Stadt sind, liegt der Schlüssel zu Ihrem geschäftlichen Erfolg und Wachstum darin, die Konkurrenz zu schlagen.

Das war’s!

Ich schlage nicht vor, dass Sie versuchen, die Konkurrenz auszulöschen oder sie aus dem Geschäft zu drängen. Aber jedes Mal, wenn Sie einem Konkurrenten einen Kunden wegnehmen oder einen Neuankömmling anlocken, ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Es klingt einfach, ist es aber nicht.

Oft versuchen die Unternehmen, mit langwierigen und kostspieligen Preissenkungen gegen ihre Konkurrenten zu konkurrieren. Der einzige Gewinner ist derjenige, der es sich leisten kann, die längste Zeit mit Verlust zu arbeiten (wahrscheinlich eine große Kette). Das hilft weder der Branche noch den Kunden auf lange Sicht, denn der Gewinner wird unweigerlich seine Preise erhöhen, wenn er im Wettlauf nach unten als Sieger dasteht.

Wie können Sie sich also gegen die Konkurrenz in Ihrer Branche durchsetzen, ohne Ihr Kapital aufzubrauchen und Ihren Kunden minderwertige Dienstleistungen zu bieten? Wir haben 9 Top-Tipps, mit denen Sie Ihren Konkurrenten einen Schritt voraus sind.

Aber können Sie Ihre Konkurrenten identifizieren, bevor wir mit den Tipps beginnen? Es ist vielleicht nicht der, für den Sie es halten, und Sie könnten sich umbringen, um einen falschen Rivalen auszustechen, während Sie sich um Ihre echte Konkurrenz kümmern können.


Identifizierung Ihrer Konkurrenten

Sind Sie sicher, dass Sie wissen, wer sie sind? Sie können wahrscheinlich einige von ihnen identifizieren, aber ich wette, dass Sie nicht alle abdecken, und Sie könnten versuchen, einige der falschen zu übertreffen.

Es gibt vier Arten von Konkurrenten, über die Sie Bescheid wissen müssen, aber abgesehen davon, dass sie einige Ihrer potenziellen Kunden ablenken könnten, müssen Sie sich über zwei von ihnen keine allzu großen Sorgen machen.

Behalten Sie diese im Auge

Man kann zwar seinen Feind so gut kennen wie sich selbst und das Ergebnis nicht fürchten (in Anlehnung an Sun Tzu), aber man sieht den Hinterhalt nicht, der von einer dritten Partei kommt. Es sei denn, Sie haben einen Ausguck aufgestellt – dann müssen Sie nach möglichen neuen Mitbewerbern Ausschau halten.

  • Direkter Wettbewerb. Das sind die Unternehmen, mit denen Sie sich bereits täglich messen. Sie verkaufen dieselben Produkte oder Dienstleistungen wie Sie, zielen auf ähnliche Märkte ab, sind in Ihrer Gegend/Stadt/Region und Sie kennen sie fast so gut wie sich selbst. Wenn Sie zum Beispiel einen Friseursalon besitzen, der sich an die Studenten der örtlichen Universität richtet, tun sie das auch.
  • Neue Marktteilnehmer. Ganz gleich, ob Sie der König des Berges sind oder bereits mit mehreren anderen Unternehmen konkurrieren, diese Emporkömmlinge könnten eine Überraschung sein, mit der Sie nicht gerechnet haben. Neue Konkurrenten, die auf den Markt kommen, könnten das sein, wonach Ihre Kunden gesucht haben, und Sie würden es nie erfahren, bis Sie anfangen, Kunden zu verlieren. Das hängt stark von den Marktzutrittsschranken in Ihrem Wirtschaftszweig ab. Mit etwas Kreativität könnten sie es jedoch leicht schaffen, sich in den direkten Wettbewerb mit Ihnen zu schleichen.

Seien Sie sich dessen bewusst, aber verschwenden Sie nicht zu viel Energie darauf:

Sie können nicht zu viel Energie auf jemanden verwenden, der mit Ihnen im Wettbewerb steht. Wenn Sie anfangen, so zu denken, werden Sie am Ende mit allen konkurrieren, anstatt sich auf Ihr Geschäft zu konzentrieren.

  • Indirekter Wettbewerb. Diese Unternehmen können schwieriger zu identifizieren sein. Die Unternehmen befassen sich mit den gleichen oder ähnlichen Kundenanforderungen wie Sie, aber sie gehen anders vor. Ihre Zielgruppen werden sich überschneiden, aber nicht exakt übereinstimmen. Zum Beispiel könnte Ihr Akupunkturgeschäft in indirektem Wettbewerb mit einem ganzheitlichen Wellness-Zentrum oder einer Klinik für Gewichtsabnahme stehen. Sie bieten zwar alle Möglichkeiten zur Gewichtsabnahme an, aber auf unterschiedliche Weise.
  • Stellvertretende Wettbewerber. Diese Unternehmen sind wahrscheinlich nicht einmal auf Ihrem Radar, aber sie konkurrieren um das Geld Ihrer Kunden. Sie verkaufen nicht die gleichen Produkte oder Dienstleistungen, aber ihre Produkte nehmen einen Platz ein, der mit Ihrem konkurrieren könnte. Ein Beispiel: Sie besitzen ein Restaurant, aber obwohl Sie vielleicht das einzige Restaurant in der Gegend sind, gibt es Bars, Cafés, Imbissbuden und sogar Supermärkte, die während der Mittagszeit um Ihre Kunden konkurrieren.

Überwachung des Wettbewerbs

Sobald Sie Ihre Konkurrenten identifiziert haben, müssen Sie eine detaillierte und kontinuierliche Analyse ihres Unternehmens durchführen, um festzustellen, wie Sie im Vergleich abschneiden. Die Analyse von Wettbewerbern ist für jedes Unternehmen unerlässlich und kann Ihnen helfen, kommende Bedrohungen und Ihren relativen Erfolg zu erkennen. Außerdem erfahren Sie so, welche Aspekte Ihres eigenen Unternehmens Sie verbessern müssen, um letztlich die Konkurrenz zu schlagen.

Behalten Sie im Auge, was sie tun:

  • was sie bieten
  • wie viel sie verlangen
  • wer ihre Zielkunden sind
  • wie sie den Service vermarkten
  • neue Entwicklungen , die auf dem Markt erscheinen

Wenn man weiß, was sie tun, sollte man auch wissen, wie es um einen selbst steht. Auch wenn der direkte Vergleich zeigt, dass Sie einen Mangel haben, können Sie diese Liste zu Ihrem Vorteil umdrehen.

  • Was bieten Sie , was sie nicht haben – was können Sie bieten?
  • Wie viel verlangen Sie – verlangen sie weniger/mehrkönnen Sie mehr/besseres bieten?
  • Wer sind Ihre Zielkunden – wen vermissen sie – wen können Sie ansprechen?
  • Wie vermarkten Sie sich selbst – wo liegen die Lücken in ihrem Marketing – was können Sie besser machen?
  • Welche neuen Entwicklungen gibt es bei Ihnen – können sie konkurrierenkönnen Sie mit deren neuesten Entwicklungen konkurrieren?

Der Schlüssel zum Sieg über die Konkurrenz liegt darin, ihren Spielplan ebenso gut zu kennen wie Ihren eigenen. Und die Flexibilität, ihre Stärken gegen sie einzusetzen und ihre Taktik zu ändern.

Machen Sie sich also bereit für die besten Tipps, um die Konkurrenz zu schlagen.


9 Top-Tipps, um die Konkurrenz zu schlagen

Wenn Sie Ihre Konkurrenten schlagen wollen, müssen Sie einen Plan haben. Sie haben bereits einen Geschäftsplan und wahrscheinlich auch einen Marketingplan – aber keines dieser Dokumente enthält einen definitiven Plan für den Umgang mit der Konkurrenz.

Am besten wäre es, wenn Sie einen detaillierten Plan hätten, wie Sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen wollen

1. Kennen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter

Als Erstes müssen Sie Ihr Unternehmen kennen. Sie können mit niemandem konkurrieren, wenn Sie Ihr eigenes Geschäft nicht fest im Griff haben. Sie müssen alle Aspekte kennen, um sich von Ihren Mitbewerbern abheben zu können. Und wenn nicht, wissen Sie, wie Sie die Situation ändern können.

  • Sie kennen Ihr Produkt und Ihre Dienstleistung in- und auswendig. Sie sollten in der Lage sein, für Ihr Unternehmen zu werben, ohne darüber nachzudenken. Im Idealfall sollten Sie in der Lage sein, über die Vorteile des Produkts zu sprechen und es mit anderen vergleichbaren Dienstleistungen und Produkten zu vergleichen, ohne dass Sie zu viel darüber nachdenken müssen. Je besser Sie Ihre Angebote kennen und lieben, desto besser können Sie diese Liebe mit neuen Kunden teilen.
  • Kümmern Sie sich um Ihr Team, und Ihr Unternehmen wird florieren. Es geht nicht nur darum, sicherzustellen, dass sie gut bezahlt werden. Unternehmenskultur, Inklusion und Wertschätzung machen einen großen Teil der Beschäftigungserfahrung aus. Wenn Menschen gerne irgendwo arbeiten, sind sie auch eher bereit, für Ihr Unternehmen zu werben, weil sie stolz darauf sind, dort zu arbeiten. Umgekehrt geben unzufriedene Mitarbeiter dieses Gefühl an ihre Freunde, ihre Familie und jeden weiter, der hört, wie sie sich über ihre Arbeitsbedingungen beschweren.
  • Werben Sie für Ihr Fachwissen, denn nur Sie wissen, wie qualifiziert Sie und Ihre Teammitglieder sind, die Probleme Ihrer Kunden zu lösen. Wenn Sie nicht mit Ihrem Fachwissen, Ihrer Erfahrung und Ihrer Qualifikation werben, wird es niemand anderes für Sie tun. Es geht nicht nur um Sie und Ihre Teams als Fachleute. Wenn Ihr Unternehmen für eine prestigeträchtige Auszeichnung nominiert oder in einer bedeutenden Umfrage gewählt wurde, lassen Sie es die Leute wissen und danken Sie denjenigen, die dies ermöglicht haben – den Kunden.

Erinnern Sie sich an das Sprichwort, dass die Art und Weise, wie jemand seine Untergebenen behandelt, das Maß für die Person ist? Die Menschen machen keine Geschäfte mit Leuten, die sie nicht mögen, und ein Unternehmen ist nur so gut wie die Menschen, die es beschäftigt.

2. Kennen Sie Ihre Kunden

Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? Ich spreche nicht von demografischen und anderen allgemeinen Zielgruppendaten. Ich spreche speziell darüber, was Sie über Ihre Kunden wissen. Wenn Sie Ihre Kunden nicht verstehen, haben Sie keine Chance, mit ihnen auf einer wirklich ansprechenden Ebene in Kontakt zu treten.

  • Verstehen Sie Ihre Auftraggeber und Kunden. Bitte gehen Sie nicht davon aus, dass Sie ein demografisches Segment anvisieren können und wissen, wer sie sind und was sie dazu bewegt, Entscheidungen zu treffen. Viele Unternehmen verfügen nur über historische Buchungs- und Kaufdaten ihrer Kunden, was nicht ausreicht, um Ihre Zielgruppe vollständig zu verstehen.
  • Lassen Sie sich von Ihren Kunden sagen, wie Sie ihre Bedürfnisse besser erfüllen können. Sie können regelmäßig um Feedback bitten, und Sie können das Stellen von Fragen zu einem festen Bestandteil Ihrer Dienstleistung machen. Vielleicht könnten Sie eine jährliche Überprüfung Ihrer wiederkehrenden und sogar vorübergehenden Kundschaft durchführen, um zu fragen, was Sie besser machen könnten, und um Vorschläge zu erbitten.
  • Nehmen Sie erneut Kontakt zu alten Kunden auf und achten Sie darauf, dass Sie sie nicht vernachlässigen. Wenn Sie ältere oder ausgeschiedene Kunden wieder ansprechen wollen, müssen Sie wissen, wer sie sind, und herausfinden, warum sie eine Zeit lang nicht mehr gekommen sind.
  • Personalisieren Sie Ihren Kontakt zu einzelnen Personen, wenn Sie können. Niemand hat die Zeit, jede E-Mail an seine Kundenliste zu schreiben, aber das Mindeste, was Sie tun können, ist, sie mit Namen anzusprechen. Wenn Sie Ihre Kundenliste weiter personalisieren möchten, können Sie sie anhand ihrer Feedback-Antworten, ihrer Kaufhistorie und ihrer Antworten auf die von Ihnen verwendeten Formulare segmentieren, um den bestmöglichen Service zu bieten.
  • Bieten Sie neuen Kunden Preisnachlässe und Werbeaktionen an. Sie wollen neue Kunden anlocken, also ist das Angebot von Einführungsaktionen eine Möglichkeit, sie in Ihre Arme zu locken. Sobald sie dort sind, können Sie damit beginnen, sie von Ihren hervorragenden Leistungen und Ihrer Überlegenheit gegenüber der Konkurrenz zu überzeugen. Aber das geht nur, wenn Sie sie dazu bringen können, überhaupt zu Ihnen zu kommen.
  • Kümmern Sie sich um Ihre bestehenden Kunden, bevor Sie neuen Kunden Einführungsangebote machen. Viele Unternehmen haben den Fehler gemacht, neuen Kunden tolle Werbeangebote zu machen, während bestehende Kunden einen höheren Preis zahlen. Nichts vertreibt Kunden garantiert mehr als das Gefühl, betrogen und nicht gewürdigt zu werden. Am Ende werden Sie dasselbe Werbeangebot anbieten müssen, aber nicht, bevor das Vertrauen der Kunden in Sie gebrochen ist.

3. Preisgestaltungstechniken und Qualität

Die Preisgestaltung ist immer eine schwierige Entscheidung, wenn es darum geht, der Konkurrenz die Kunden abspenstig zu machen. Es macht keinen Sinn, ein gegenseitiges Wettrennen nach unten zu veranstalten, bei dem alle versuchen, die anderen zu unterbieten. Keiner gewinnt, und der Service und die Qualität sinken im Wettlauf um mehr Kunden für weniger Geld. Eine wettbewerbsfähige Preisgestaltung bedeutet nicht immer, dass die Preise gesenkt werden müssen.

Sie können mehrere Methoden anwenden, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Ausgaben decken, einen Gewinn erzielen und dennoch Kunden an Ihre Tür locken. Es ist eine Gratwanderung, und es kann sein, dass Sie mehrere Preismodelle durchlaufen müssen, um die beste Verteilung der ausgezeichneten Preise zu gewährleisten.

  • Aktions- undTreuepreise
  • Bündelung
  • Mitgliedschaften
  • Service-Upselling ohne Rabattierung.
  • Bringen Sie einen Freund mit
  • Service-Upgrades und Upsells

Um die Konkurrenz zu schlagen, bedarf es weitaus mehr als Preisanpassung und „wie tief kann ich gehen“, aber es lässt sich nicht leugnen, dass der Preis einen erheblichen Unterschied macht. Aber überlegen Sie einen Moment. Es gibt viele erfolgreiche Unternehmen, die keine Preisnachlässe gewähren, weil ihre Produkte und Dienstleistungen die Qualität und den Kundendienst haben, die einen fairen Preis erfordern. Und sie bleiben trotz Rabatten und Sonderangeboten der Konkurrenz erfolgreich.

Das soll nicht heißen, dass sie keine cleveren Preisstrategien anwenden, das tun sie, aber die besten sind die, die man nicht sieht.

4. Weiter innovativ bleiben

In praktisch jedem Industriezweig gibt es eine kontinuierliche Welle der Innovation. Manchmal gibt es viele neue Trends und Entwicklungen, manchmal nur wenig, aber sie sind immer da und treiben Sie, Ihre Konkurrenz und Ihre Kunden voran. Es kann sich um neue Modeerscheinungen und flüchtige Trends handeln, aber manchmal kommt eine neue Sache auf den Markt und wird zum nächsten „großen Ding“.

Es gibt nichts Schlimmeres, als sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen und zu vergessen, dass man ständig innovativ sein muss, um hinter die Konkurrenz zurückzufallen.

  • Haben Sie keine Angst, kreativ zu sein. Gibt es irgendetwas, das Sie daran hindert, ein Innovator zu sein, während sich die Branchen verändern und erneuern? Es mag beängstigend klingen, aber wenn Sie ein gut etabliertes Unternehmen haben und einen Bedarf für Veränderungen erkennen, könnten Sie die nächste Innovation sein, die den Kontinent überrollt. Dank Ihrer Erfahrung und der ständigen Auseinandersetzung mit Ihrer Branche sind Sie in der Lage, die aktuellen Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erkennen.
  • Warten Sie nicht zu lange , bis Sie neue Trends und Innovationen in Ihr Geschäftsmodell aufnehmen. Wenn Ihre Konkurrenten sie zuerst erreichen, stehen die Chancen gut, dass Sie zurückbleiben. Wer mit neuen Entwicklungen Schritt hält und Erfolg hat, ist immer der Erste, an den man denkt, wenn man daran denkt.

William Henry Hoover hat den Staubsauger nicht erfunden. Er kaufte einfach das Patent und verfügte über die Mittel, um es 1908 zu bauen. Vakuum und Staubsauger sind jedoch austauschbare Bezeichnungen für dasselbe Haushaltsgerät.

5. Neue Märkte anvisieren

Wenn Sie bereits einen festen und regelmäßigen Kundenstamm in einem bestimmten Kundensegment haben, scheuen Sie sich nicht, Ihre Zielmärkte zu erweitern und sich einen größeren Teil des Kundenstamms zu sichern.

  • Finden Sie eine Marktlücke und sorgen Sie dafür, dass Sie diese besser ausfüllen als Ihre unmittelbaren Konkurrenten. Vielleicht stellen Sie fest, dass die Nische oder Marktlücke, die Sie bedienen können, eine Lücke im Dienstleistungsangebot Ihrer Konkurrenz ist. Indem Sie diese Marktlücke schließen, gelingt es Ihnen vielleicht auch, einige Kunden Ihrer Konkurrenten abzu werben.
  • Kümmern Sie sich trotz aller Expansion um Ihren bestehenden Markt. Es ist Ihr treuer Kundenstamm, der Ihr Unternehmen bisher am Laufen gehalten hat, und er wird Ihr Basiskapital sein, während Sie sich auf anderen Märkten etablieren. Sie könnten Ihnen auch dabei helfen, neue Kunden für Ihre neue Richtung zu gewinnen. Was immer Sie also tun, vernachlässigen Sie nicht Ihre treue Zielgruppe.

Sie mögen die Konkurrenz auf Ihrem neuen Zielmarkt schlagen, aber Sie werden scheitern, wenn Sie nicht langfristig mit den bestehenden Kunden mithalten können.

6. Unterscheiden Sie Ihr Unternehmen von Ihren Mitbewerbern

Das kann ein wenig schwierig sein, wenn Sie ein fast gleichwertiges Dienstleistungsangebot wie Ihre Konkurrenten betreiben. Es kann schwierig sein, herauszufinden, wo Sie sich unterscheiden – und warum Sie die bessere Wahl sind.

  • Die Lösung echter Kundenproblemeund die Beseitigung ihrer Probleme ist das, worum es im Geschäftsleben geht. Aber wissen Sie auch, dass Sie die richtigen Probleme lösen? Haben Sie Ihre Kunden in letzter Zeit gefragt? Schmerzpunkte und spezifische Probleme entwickeln sich genauso wie alles andere auf der Welt. Der Schlüssel liegt darin, mit dieser Entwicklung Schritt zu halten und sich an die Änderungen anzupassen, die zur Lösung der neuen Version eines alten Problems erforderlich sind.
  • Wenn Sie einen exzellenten Kundenservice bieten, werden Sie nie Opfer der Unzufriedenheit Ihrer Kunden werden. Selbst wenn Ihre Preise höher sind, ist ein großartiges Kundenerlebnis das erste, was verloren geht, wenn Ihr Unternehmen versucht, die Konkurrenz zu unterbieten und mehr Geschäft mit weniger Geld zu machen.
  • Bei der Nischenattraktivität geht es nicht nur um das Segment der Bevölkerung, das Sie zunächst ansprechen. Es geht auch darum, die kleineren Märkte einzubeziehen, die zu Ihrer Zielgruppe gehören. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie besitzen einen Salon und sprechen hauptsächlich Frauen zwischen 25 und 45 Jahren an. In diesem Fall werden Sie auch eine beträchtliche Anzahl ökologisch und sozial bewusster Kunden haben. Schließen Sie sie aus, indem Sie keine grausam-freien, vegan-freundlichen, nachhaltigen Produkte verwenden, oder erweitern Sie Ihren Kundenstamm, indem Sie die entsprechenden Produkte verwenden?

7. Nutzen Sie die Vorteile von Online-Bewertungen und Rezensionsseiten

Je nach Branche gibt es wahrscheinlich ein Verzeichnis oder einen Marktplatz für Ihre Branche. Heutzutage gibt es für praktisch alles einen. Wahrscheinlich gibt es auch eine unabhängige Bewertungs- und Vergleichsseite für Ihre Dienstleistungen.

Die Aufnahme Ihres Unternehmens in diese Verzeichnisse bietet zwar zahlreiche Vorteile, aber sie dienen auch als Bewertungsportale, auf denen die Kunden ihre Meinung über Ihr Unternehmen äußern können. Sie können die Bewertungen auch auf Google Business sehen.

  • Sie dienen als Marketingmaterial für potenzielle Kunden, die nach Ihrer Unternehmenskategorie suchen. Wenn die Leute nach Ihnen und Ihren Konkurrenten suchen, um herauszufinden, welchen von Ihnen sie beauftragen sollen, können Sie sicher sein, dass sie auf einer Vergleichsseite landen. Sie sollten wirklich hoffen, dass Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben. Die unabhängigen Websites müssen aktualisiert werden, und Sie müssen sicherstellen, dass sie die richtigen Informationen für Sie enthalten.
  • Ermöglicht es Ihnen, Trends bei den Kundenanforderungen zu erkennen. Die meisten Vergleichsseiten fragen nach Vor- und Nachteilen, und anhand der Nachteile können Sie Trends erkennen
  • Ich zeige Ihnen, was Sie verpassen. Wenn Sie eine lange Reihe von Bewertungen haben, die alle das Fehlen eines bestimmten Dienstes oder eine Lücke in der Kundenerfahrung erwähnen, dann wissen Sie, dass Sie etwas zu beheben haben,
  • Ich zeige Ihnen, was Sie richtig machen. Ähnlich wie bei den Lücken in Ihrem Service werden die Bewertungen aufzeigen, was Sie richtig machen. und Sie müssen darauf achten, dass Sie beim Füllen der Lücken in Ihrem Angebot nicht versehentlich etwas ändern, was Sie besonders gut können.
  • Erlauben Sie sich, zu reagieren und diejenigen zu würdigen, die Sie bewertet haben. Die meisten Bewertungs- und Vergleichsseiten bieten Ihnen die Möglichkeit und ermutigen Sie, auf Ihre Bewertungen zu antworten, sowohl auf positive als auch auf negative. Selbst wenn Sie 99 % positive Bewertungen haben, wird die Art und Weise, wie Sie auf die verbleibenden 1 % reagieren, einen erheblichen Einfluss auf Ihre potenziellen Kunden haben.

Sie haben keine Chance, die Konkurrenz zu schlagen, wenn Sie auf den Vergleichsseiten nicht auftauchen oder im Vergleich erbärmlich schlecht dastehen. Sie können Anreize für ehrliche Bewertungen Ihrer Kunden schaffen – sie werden in den Bewertungsdaten angezeigt -, aber das macht keinen großen Unterschied. Die Leute prüfen die Zahlen und die Bewertungen. Es lohnt sich also, dafür zu sorgen, dass Sie viele Bewertungen erhalten und die Leute dazu ermutigen, sie zu hinterlassen.

Während Sie sicherstellen, dass die Bewertungs- und Vergleichsseiten für Sie arbeiten, sollten Sie gleichzeitig genau beobachten, wie Ihre Konkurrenz sie nutzt. Wenn sie nicht auf Bewertungen reagieren oder auf negative Bewertungen schlecht reagieren, sind Sie im Vorteil.

8. Netzwerk

Es geht nicht nur um was Sie wissen; es geht wer du weißt auch. Es gibt nur wenige Möglichkeiten, zu expandieren, Partnerschaften einzugehen oder Investoren zu gewinnen, wenn niemand weiß, wer Sie sind. Ein berufliches Netzwerk ist fast genauso wichtig wie ein Netzwerk von Kunden und Anwälten.

  • Bauen Sie ein professionelles Netzwerk von Personen in Ihrer Branche und in Randbereichen auf. Einige dieser Personen können im Wesentlichen Konkurrenten sein, aber sie können auch zu Verbündeten werden, wenn die Dinge schwierig sind. Sie können ein breites Netzwerk aufbauen, das sich in verschiedene Richtungen und Standorte ausdehnt, zusätzliche Informationen bereitstellen, Tipps weitergeben und die Branche durch Zusammenarbeit unterstützen.
  • Erkunden Sie Partnerschaftsmöglichkeiten innerhalb Ihres Netzwerks. Da zu Ihrem beruflichen Umfeld Personen aus verschiedenen, sich ergänzenden Unternehmen gehören sollten, bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten, für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaften einzugehen, die beide Unternehmen fördern und bereichern.
  • Die Teilnahme an Gemeinschaftsveranstaltungen ist der perfekte Weg, um Ihre persönliche Marke, Ihre Unternehmensmarke und Ihren Kundenstamm auszubauen. Während die Teilnehmer vor Ort wahrscheinlich in die Kategorie der „potenziellen Kunden“ fallen, gibt es noch andere Beziehungen, die es zu pflegen gilt. Unabhängig davon, ob Sie als Sponsor, Redner, Produktanbieter oder in einer anderen Rolle teilnehmen, können Sie mit Geschäftsleuten, die Produkte anbieten, Ausbildern in Ihrem Fachgebiet, Finanziers, Investoren und vielen anderen in Kontakt treten. Gleichzeitig können Sie der Gemeinschaft, die Ihr Unternehmen am Laufen hält, etwas zurückgeben. Ob Ihre Konkurrenten es tun oder nicht, Sie sollten es tun.

9. Marketing durch Storytelling und Spezialisierung

Beim Marketing geht es nicht nur darum, wie Sie für Ihr Unternehmen werben. Exzellentes Marketing bedeutet, alle Aspekte Ihrer Branche zu verstehen und zu wissen, wie Sie Ihr Unternehmen in diesem Umfeld positionieren. Sie werden in Ihrem Sektor relevanter und sichtbarer, wenn Sie die Unternehmen, die Kunden, die Innovationen und die Trends verstehen und die Geschichte Ihres Unternehmens im Zusammenhang mit all diesen Elementen erzählen.

  • Halten Sie Ihre Website mit neuen Entwicklungen, aktuellen Nachrichten, neuen beruflichen Qualifikationen und der Ernennung neuer Mitarbeiter auf dem Laufenden. Machen Sie Ihre Website zu einem funktionierenden Marketinginstrument, das Ihre Kunden auf dem Laufenden hält.
  • Seien Sie an denselben Stellen sichtbar und relevant wie Ihre Konkurrenz UND Ihre Kunden. Ich will nicht sagen, dass Sie Ihre Konkurrenz kopieren sollen, aber Sie müssen sie in den Schatten stellen. Ermitteln Sie außerdem, wo Ihre Konkurrenten nicht sind und schnappen Sie sich die Kunden, die sie vernachlässigen.
  • Personalisieren und passen Sie Ihre Marketingbotschaften an die richtigen Kundengruppen an. Unabhängig davon, wie spezifisch Sie Ihre Zielgruppe ansprechen, wird es Abweichungen und Unterschiede zwischen Teilgruppen Ihrer Kunden geben. Gestalten Sie Ihre Interaktionen mit Einzelpersonen individuell und passen Sie Ihren Ansatz an die kleinen Nuancen der Wünsche Ihrer Kunden an.

Zusammenstellen, um die Konkurrenz herauszufordern

Sie haben vielleicht schon bemerkt, dass die meisten Methoden, die Konkurrenz zu schlagen, viel mehr mit Ihnen zu tun haben als mit ihr. Natürlich müssen Sie auf dem Laufenden bleiben, was sie tun und welche Produkte und Dienstleistungen sie anbieten, aber wie Sie sie schlagen können, hängt davon ab, wie Sie die bessere Option werden.

Ihre Konkurrenz bedeutet nicht viel, wenn Sie das beste Unternehmen schaffen, das Sie haben können. Wenn Sie sich auf Ihr Geschäft, Ihren Service und die Zufriedenheit Ihrer Kunden konzentrieren, können Sie gar nicht anders, als die Konkurrenz zu schlagen.

Haben Sie Schwierigkeiten, Ihre Geschäftsbuchungen aufzufüllen? So können Tests Ihnen helfen
Arrow iconPrevious post
Wie Sie Ihr Affiliate-Marketing mit Video-Inhalten aufwerten
Next postArrow icon