Home Werbung für Ihre Dienstleistungen als Geschenke – Geschenkkarten, Marketing und mehr

Werbung für Ihre Dienstleistungen als Geschenke – Geschenkkarten, Marketing und mehr

Amie Parnaby
26/10/2021
Eye icon 357
Comment icon 0

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch Portugiesisch, Brasilien

Sie haben also einen ausgezeichneten Kundenstamm, von denen viele Stammkunden sind, und genug Marketing, um neue Kunden zu gewinnen. Verpassen Sie jedoch die Chance, noch mehr neue Kunden zu gewinnen, wenn Sie Ihre Dienstleistungen nicht als Geschenke bewerben? Warum sind Ihre Dienstleistungen perfekt für Ihre Kunden, aber nicht als Geschenk geeignet?

Wenn Sie eine gute Antwort auf diese Frage haben, ist dies eindeutig nicht der richtige Artikel für Sie. Aber wenn Sie keinen zwingenden Grund haben, Ihre Dienstleistungen NICHT als Geschenke zu bewerben, worauf warten Sie dann noch?

Warum Dienstleistungen verschenken?

Wenn Sie Ihre Dienstleistungen an Kunden vermarkten können, fallen Ihnen in der Regel mehrere Gründe ein, warum sie sie verschenken möchten. Es sei denn, Sie bieten Dienstleistungen für die schlimmsten Momente des Lebens an – Beerdigungen, Scheidungen, ungewollte medizinische Versorgung usw. – die Chancen stehen gut, dass Ihre Dienstleistungen ein angenehmer Luxus sind. Möglicherweise ein Luxus, den sich die Menschen normalerweise nicht leisten würden.

Gibt es eine bessere Erfahrung, die man verschenken kann?

In den letzten Jahren ist ein stetiger, aber anhaltender Trend zu beobachten, Dienstleistungen und Lebenserfahrungen anstelle von materiellen Geschenken zu schenken. Das ist eine Folge des gestiegenen Umweltbewusstseins – warum sollte man etwas verschenken, das jemand vielleicht gar nicht will oder braucht? Das liegt auch daran, dass die Menschen eher geneigt sind, Dinge für sich selbst zu kaufen, weil nur sie wissen, was sie wirklich wollen und brauchen.

Daher ist das Verschenken von Erlebnissen, für die jemand vielleicht nicht die finanziellen Mittel hat oder die er selbst nie in Betracht ziehen würde, eine ideale Möglichkeit, ein Geschenk zu machen, das dem Beschenkten lange in Erinnerung bleibt. Es kann aber auch sein, dass der Schenkende den Geschmack des Empfängers nicht genau kennt. In diesem Fall ist ein Geschenkgutschein über einen bestimmten Betrag, der für die gewünschte Dienstleistung ausgegeben werden kann, eine bessere Alternative.

Bieten Sie spezielle Dienstleistungen an, die jemand gerne in Anspruch nehmen würde? Vielleicht bieten Sie eine breite Palette von Dienstleistungen an. So oder so können Sie Ihre Dienstleistungen das ganze Jahr über vermarkten, besonders aber zur Weihnachtszeit.

Alte und bestehende Kunden nutzen, um neue Kunden zu gewinnen

Ihre Kunden sind nicht nur Ihre Einnahmequelle, sondern auch Ihre wichtigste Quelle für neue Kunden. Selbst wenn sie weggezogen sind und möglicherweise Ihre Dienste nicht mehr in Anspruch nehmen, weil sich ihr Geschmack oder ihre Lebensumstände geändert haben, schätzen sie Sie vielleicht immer noch sehr. Wenn Sie in den sozialen Medien aktiv sind, stellen Sie vielleicht fest, dass Sie immer noch Anhänger haben, die schon lange weggezogen sind und nicht mehr regelmäßig mit Ihnen interagieren, aber sie haben immer noch Freunde und Angehörige in Ihrer Nähe.

Jetzt können Sie Ihre Dienstleistungen als Geschenke an jeder verfügbaren Stelle in Ihren Räumlichkeiten, auf Ihrer Website und auf Ihren Profilen in den sozialen Medien bewerben. Ihre treuen Stammkunden müssen wissen, dass sie die Dienstleistungen, die sie am meisten lieben, an ihre Liebsten verschenken können.

Wenn sie Sie mögen, sind sie eher geneigt, Sie ihren Freunden und Familienmitgliedern zu empfehlen. Wenn Sie jedoch Ihre Dienstleistungen als geschenkwürdig anpreisen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Dienste einem neuen Publikum vorzustellen.

Das Beste daran: Sie werden im Voraus bezahlt.

Natürlich werden Sie nicht alle Empfänger von Geschenkserviceleistungen in treue Stammkunden verwandeln, aber Sie haben eine faire Chance. Auch wenn die Menschen vielleicht nicht so bereit sind, auf eine persönliche Empfehlung hin umzusteigen oder sich etwas zu gönnen, sind sie vielleicht empfänglicher für eine „kostenlose“ Gelegenheit, Ihre Angebote zu testen. Und Sie müssen nichts umsonst anbieten.

NB: Wissen Sie, wie viele Menschen Geschenkgutscheine erhalten und sie nie einlösen? Dies ist KEIN Grund, Geschenkkarten anzubieten, aber so oder so, Sie werden trotzdem bezahlt.

Schenkende anziehen, nicht nur Kunden

Vergessen wir nicht, dass Menschen, die Geschenke machen, vielleicht selbst keine Kunden sind. Nicht jeder, der ein Verwöhnprogramm, eine Massage oder eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio verschenken möchte, ist selbst Kunde.

Ich bin zum Beispiel schon lange nicht mehr in meiner Heimatstadt, aber die Hälfte meiner Familie ist noch dort. Da beim Versand von Geschenken hohe Einfuhr- und Mehrwertsteuern anfallen können, habe ich mich dafür entschieden, „vor Ort“ einzukaufen, d. h. in der Nähe des Empfängers und nicht bei mir vor Ort. Da ich schon lange weg bin, haben sich viele lokale Dienstleistungen und Erfahrungen verändert, aber das heißt nicht, dass ich nicht immer noch angenehme Erfahrungen schenken kann.

Zum Muttertag habe ich meiner Mutter einen Geschenkgutschein für einen Verwöhntag im örtlichen Friseursalon geschenkt. Das Gleiche habe ich auch für meine Schwägerin getan. Ich habe auch Bildungskurse, Mitgliedschaften im Fitnessstudio und Tanzkurse gekauft, von denen ich wusste, dass sie meinen Lieben gefallen würden.

Anreize für das Verschenken von Dienstleistungsgutscheinen

Es mag kontraintuitiv klingen, Kunden Anreize zu bieten, wenn sie eine Dienstleistung als Geschenk erwerben, aber es bietet weitreichende Möglichkeiten.

Angenommen, Sie bieten ein bestimmtes Erlebnisgeschenk an. Bieten Sie dann auch zusätzliche Dienstleistungen oder Produkte an, die das Geschenk ergänzen? Würden Sie zum Beispiel jemandem, der sich verwöhnen lässt, einen Geschenkkorb mit geeigneten Produkten anbieten? Vielleicht ein Paar Fahrhandschuhe für jemanden an einem Renntag? Vielleicht sogar ein Video von der Sitzung in einem Escape Room?

In Fällen, in denen Geschenkkarten einen bestimmten Geldwert haben, möchten die meisten Menschen das Gefühl haben, dass sie etwas mehr geben, als der finanzielle Wert angibt. Deshalb ziehen wir alle die Preise von den Geschenken ab, die wir verschenken. Niemand möchte glauben, dass der Wert des Geschenks dem Wert der Beziehung entspricht.

Fügen Sie einem Geschenkgutschein für eine bestimmte Dienstleistung oder einem kleinen Produktkorb „kostenlose“ Zusatzleistungen hinzu, um das Erlebnis zu verbessern und zu erweitern und den Beschenkten daran zu erinnern, wie toll es war. Sie bieten mehr als nur einen direkten Tausch und geben dem Geschenk einen zusätzlichen Wert und einen Gedanken.

*Das ist auch gut, um sie zum Wiederkommen zu bewegen.

Wie man Dienstleistungen als Geschenk vermarktet (vielleicht das ideale Geschenk?)

Vielleicht haben Sie bereits die Möglichkeit, Geschenkkarten für Ihre Kunden zu kaufen, aber vermarkten Sie sie auch so, dass sie möglichst gut angenommen werden?

Inserieren Sie

Gehen Sie nicht einfach davon aus, dass die Kunden wissen, dass sie Ihre Dienstleistungen als Geschenk für ihre Freunde und Verwandten kaufen können. Dasselbe gilt für ein kleines Poster an der Kasse. Es reicht nicht aus, die Idee anzudeuten, man muss sie laut ausrufen.

Das bedeutet, dass die Informationen auf Augenhöhe an jedem natürlichen Aufenthaltsort in Ihren Räumlichkeiten angebracht werden müssen. Die Förderung in den sozialen Medien ist ein weiterer Punkt. Wenn Sie an Ihre Follower posten, können Sie auch deren Freunde ansprechen.

Auch E-Mail-Marketing kann eine hervorragende Methode sein, um Ihre Mitarbeiter zu informieren. Weihnachten und andere Geschenkperioden sind ideale Zeiten, um verzweifelten Geschenkekäufern eine Alternative zu den traditionellen Last-Minute-Einkäufen zu bieten. Niemand ist begeistert, wenn er Socken und Schokolade bekommt, auch wenn er noch so sehr das Gegenteil behaupten mag.

Gutscheine zur Geschenkkarte hinzufügen

Sicher, Sie haben den Gesamtwert des Geschenks bereits durch Zusatzleistungen und -produkte erhöht. Aber der Gutschein könnte den Unterschied ausmachen, ob man einen neuen treuen Kunden gewinnt oder einen anderen entkommen lässt.

Gleichzeitig könnte das Angebot eines Gutscheins für den kaufenden Kunden dazu führen, dass er selbst wiederkommt oder den Gutschein dem Geschenk des Empfängers hinzufügt. In jedem Fall ist der Gutschein ein Anreiz für den Schenkenden oder den Beschenkten, zu Ihnen zurückzukommen.

Pakete & Geschenkbündel

Vielleicht bieten Sie bereits Pakete im Rahmen Ihrer alltäglichen Dienstleistungen an, vielleicht auch nicht, aber können Sie spezielle Pakete als Teil eines Geschenkpakets anbieten?

Ein einzelner Fitness- oder Tanzkurs ist nicht viel wert, aber vielleicht ein Viererbündel mit einem Korb voller Zubehör. Zum Beispiel könnte Ihr Kunde einen Freund oder Ehepartner haben, der unbedingt Yoga ausprobieren möchte, sich aber die Kurse und das Zubehör nicht auf einmal leisten kann. Vielleicht können Sie ein „Einsteigerpaket“ schnüren, das neben den fünf Kursen zum Preis von vier auch entsprechendes Zubehör, einen Gutschein für die empfohlene Sportkleidung und eine Yogamatte enthält. Es ist nur ein einziges Beispiel, aber eines, das einen erheblichen Mehrwert bietet.

Machen Sie Ihre Sprache zugänglich

Ihre Geschenkkunden sind nicht unbedingt selbst Kunden. Halten Sie sich von jeglichem Branchenjargon fern und stellen Sie sicher, dass diejenigen, die nach Geschenken suchen, die von Ihnen angebotene Geschenkmöglichkeit leicht verstehen können. Gehen Sie niemals davon aus, dass jeder weiß, wovon Sie sprechen, denn dann wird Ihr Marketing scheitern.

Wenn Ihre Beschenkten wissen, was Sie anbieten, wissen sie auch, was sie geben. Wenn sie den Wert des Geschenks nicht erkennen können, werden sie es nicht kaufen. Es hört sich einfach an, aber wenn man so viel Zeit mit Kunden verbringt, die Ihre Dienstleistungen und Vorteile kennen, vergisst man leicht, dass Menschen, die ein Geschenk kaufen, dies vielleicht nicht verstehen.

Soziale Medien nutzen

Ich spreche hier nicht von bezahlter Werbung. Ich spreche von der Macht der sozialen Interaktion und der sozialen Bestätigung. Wenn Sie soziale Medien nutzen, ist es viel einfacher, die direkten Kontakte derjenigen, die Ihrer Seite folgen, aktiv anzusprechen. Wenn Ihre Kunden Ihnen folgen, laden sie Sie aktiv in ihren Newsfeed ein. Das bedeutet, dass Sie Ihre Beiträge sowohl an Ihre bestehenden Kunden als auch an diejenigen richten können, die noch keine Erfahrung mit Ihnen haben.

Wenn Sie in Ihrem Newsfeed für Geschenkdienste werben, können Sie sogar Anreize schaffen, dass sie Ihren Beitrag teilen. Teilnahme an einer Verlosung oder eine Einladung zu einer VIP-Party. Es liegt an Ihnen, wie Sie Ihre Kunden dazu bringen, soziale Beiträge zu teilen.

Steigern Sie Ihren Umsatz mit Dienstleistungen als Geschenk

Was kann man daraus mitnehmen? Tatsache ist, dass das Anbieten von Dienstleistungen als Geschenk die Möglichkeit bietet, wesentlich mehr Menschen auf Ihr Unternehmen und Ihre Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Sie müssen keine kostenlosen Sitzungen anbieten, um Menschen dazu zu bringen, Sie auszuprobieren, Sie machen Menschen, die Sie kennen, und Menschen, die nicht denken, dass Sie perfekt für ihren Kreis sind, zu Beeinflussern.

Wenn Menschen Dienstleistungsgeschenke kaufen, fühlen sie sich selbst gut. Ob jemand einen dreimonatigen Reinigungsvertrag für eine Freundin, die gerade ein Baby bekommen hat, oder einen Verwöhntag für seine Mutter kauft, er hat das Gefühl, eine wertvolle Erfahrung gemacht zu haben.

Es besteht die Möglichkeit, dass die neugeborene Mutter den Vertrag verlängert (nachdem sie sich daran gewöhnt hat) und die Mutter zu Ihnen zurückkommt.

Dienstleistungen als Geschenke = neue Kunden + garantierte Einnahmen.

Berichte und Überwachung von Buchungen mit SimplyBook.me – Teil 2: Benutzerdefinierte Funktionsberichte
Arrow iconPrevious post
5 Arten von Videos für Marketing-Anfänger
Next postArrow icon