Home Produkt- und Werkzeugtipps Wie man Kunden für ein kleines Unternehmen anlockt
Produkt- und Werkzeugtipps, Tipps für Unternehmen

Wie man Kunden für ein kleines Unternehmen anlockt

Amie Parnaby
06/04/2022
Eye icon 429
Comment icon 0

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch Portugiesisch, Brasilien

Kleine Unternehmen haben vielleicht nicht den Luxus, über große Budgets oder große Marketingteams zu verfügen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht das Beste aus den verfügbaren Tools machen können, um Kunden anzuziehen.

Kleine und mittlere Unternehmen haben die einzigartige Möglichkeit, gezieltere, lokalisierte Nischen zu erschließen und bedeutungsvollere, persönlichere Beziehungen zu Kunden aufzubauen.

In diesem Artikel haben wir die besten Strategien beschrieben, die kleine Unternehmen anwenden können, um Kunden zu gewinnen und zu binden – selbst wenn sie noch ein kleines Startup sind.

Nutzen Sie soziale Medien zu Ihrem Vorteil

Soziale Medien sind eine der leistungsfähigsten und kostengünstigsten Möglichkeiten, Ihre Zielkunden zu erreichen. Im Jahr 2020 nutzten über 3,6 Milliarden Menschen soziale Medien. Außerdem wird erwartet, dass diese Zahl bis 2025 auf 4,1 Milliarden Menschen ansteigen wird.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps und Strategien, die Sie bei der Veröffentlichung von Inhalten auf sozialen Medienkanälen beachten sollten:

  • Bestimmen Sie Ihr Zielpublikum. Bevor Sie mit der Veröffentlichung beginnen, sollten Sie herausfinden, welche Kunden Sie ansprechen wollen. Dies hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Art von Inhalten Sie veröffentlichen wollen (und wo Sie sie veröffentlichen wollen). Bestimmte Demografien halten sich auf bestimmten Plattformen auf. So nutzt die Generation Z beispielsweise hauptsächlich TikTok, während die Babyboomer hauptsächlich YouTube und Facebook verwenden.
  • Verwenden Sie Hashtags. Um Ihre Anhängerschaft zu vergrößernFügen Sie Ihren Beiträgen Hashtags hinzu, die sich direkt auf Ihre Inhalte oder Ihr Unternehmen beziehen. Wenn Sie zum Beispiel ein Softwareunternehmen sind, können Sie den Hashtag #smallbusinesssoftware verwenden. Sie können auch einen eigenen Hashtag entwickeln und andere dazu auffordern, ihn zu verwenden, wenn sie über Sie berichten.
  • Ermutigen Sie Ihre Follower, Sie zu markieren. Versuchen Sie, Ihre Follower dazu zu bewegen, Ihren Social-Media-Namen oder Ihren Geschäftsstandort in ihren Beiträgen zu markieren, damit Sie mehr Aufmerksamkeit erhalten. Ihre Social-Media-Handles sollten sehr einfach und einprägsam sein. Binden Sie die Links zu Ihren Profilen in den sozialen Medien in Ihre Website ein, damit Sie leichter gefunden werden.
  • Passen Sie Ihre Inhalte an jede Plattform an. Die Menschen konsumieren jede soziale Medienplattform anders. Wenn Sie auf allen Ihren Social-Media-Kanälen die gleichen Inhalte posten, riskieren Sie, dass Ihre Kunden Ihre Inhalte ignorieren. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Inhalte für den Algorithmus der jeweiligen Plattform, auf der Sie sie veröffentlichen, optimiert sind.
  • Treten Sie mit Ihren bestehenden Kunden in Kontakt. Die sozialen Medien heißen nicht ohne Grund so – die Menschen nutzen sie, weil sie sich gerne mit anderen austauschen. Beantworten Sie Kommentare und Nachrichten so oft wie möglich. Je reaktionsschneller Sie sind, desto besser werden Sie bei bestehenden Kunden ankommen und neue Kunden gewinnen.

Erstellen Sie einen Marketingplan

Bevor wir uns zu sehr in die verschiedenen Taktiken vertiefen, ist es wichtig zu beachten, dass Sie unabhängig von den Marketingkanälen, mit denen Sie experimentieren möchten (soziale Medien oder SEO). Es ist wichtig, einen Marketingplan zu erstellen und ihn mit Ihrem Team zu kommunizieren. Dabei kann es sich um eine einfache PowerPoint-Folie handeln, in der die Marketingkanäle aufgelistet sind, oder um Grafiken oder Diagramme, die in Excel erstellt wurden. Alternativ können Sie mit einem der vielen Zeitleisten-Tools professionell gestaltete visuelle Infografiken erstellen, um Ihre Marketingpläne zu visualisieren.

Neben den Marketingkanälen und Kampagnenterminen sollten Sie auch angeben, wer für die einzelnen Kampagnen verantwortlich ist und wie Sie Ihre Erfolgskriterien definieren. Wenn Sie sich zum Beispiel auf lokale SEO konzentrieren, könnten Sie die Schlüsselwörter auflisten, die Sie auf Seite eins platzieren möchten, und wie viele neue Verkäufe diese Begriffe für Ihr Unternehmen bringen könnten. Wenn Sie Ihren Kundenservice verbessern wollen, können Sie auch ein Ziel für die durchschnittliche Reaktionszeit festlegen und dann Helpdesk-Software verwenden, um diese Trends im Laufe der Zeit zu überwachen.

Aktualisieren Sie Ihre Website

Dient Ihre Website Ihrem Unternehmen so gut, wie sie sollte? Schauen Sie sich Ihre bestehende Website genauer an, um sicherzustellen, dass sie die folgenden Merkmale erfüllt:

  • Es ist gut gestaltet. Ihre Website sollte ästhetisch ansprechend sein und eine leicht zu bedienende Schnittstelle haben. Jeder, der die Seite aufruft, sollte in der Lage sein, wichtige Informationen leicht zu finden, z. B. den Auftrag Ihres Unternehmens, häufig gestellte Fragen sowie Produkt- und Kontaktinformationen.
  • Sie ist mobilfreundlich. Der mobile Verkehr macht über 54 % des gesamten Internetverkehrs aus. Ihre Website muss also auf mobilen Geräten korrekt funktionieren.
  • Sie ist für Suchmaschinen optimiert. 68 % aller Entdeckungen beginnen über eine Suchmaschine wie Google oder Bing. Der Inhalt Ihrer Website sollte so organisiert und präsentiert werden, dass er Menschen anspricht, die ein Unternehmen wie das Ihre in allen wichtigen Suchmaschinen suchen.
  • Es ist schnell zu laden. Je länger das Laden Ihrer Website dauert, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Besucher die Seite verlassen, bevor sie überhaupt den Inhalt erreicht haben. Im Idealfall sollte Ihre Website in nicht mehr als drei Sekunden geladen sein.

Investieren Sie in lokale SEO

46 % aller Google-Suchanfragen haben eine lokale Absicht – eineZahl, die nicht ignoriert werden darf. Ihre Website sollte für diejenigen auffindbar sein, die nach Unternehmen in Ihrer Region suchen.

Erhöhen Sie Ihre lokale SEO, indem Sie ortsbezogene Schlüsselwörter (z. B. „Portland bakery“) in die Titel, Überschriften und Inhalte Ihrer Hauptseiten einfügen. Sie können auch Seiten oder Blogbeiträge veröffentlichen, die sich auf die von Ihnen betreuten Stadtteile beziehen.

Sie sollten auch einen Google My Business-Eintrag erstellen und pflegen. Auf diese Weise können Suchende sowohl bei Google als auch bei Google Maps leicht Informationen über Ihr Unternehmen finden. Andernfalls werden sie wahrscheinlich stattdessen Ihre Konkurrenten in den Ergebnissen sehen. Wenn Sie Online-Profile erstellen oder sich in lokale Verzeichnisse eintragen lassen, stellen Sie sicher, dass Ihre Informationen auf allen Plattformen identisch sind, um Verwechslungen zu vermeiden.

Bieten Sie attraktive Rabatte für Erstkunden

Als kleineres Unternehmen oder als Marke kann es manchmal eine Herausforderung sein, neue Kunden zu gewinnen. Eine kostenlose Probe, ein Muster oder ein Einführungsrabatt für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kann zögernde Kunden dazu bringen, Sie auszuprobieren. Hier sind ein paar Ideen:

  • Einzelhandelsgeschäfte: Bieten Sie verlockende Rabatte an, wie z. B. „Kaufen Sie 2, erhalten Sie 1 – 50 Prozent Rabatt“ oder bieten Sie ein kostenloses Upgrade für die ersten drei Einkäufe an, um Kunden in Ihr Geschäft zu locken.
  • E-Commerce-Websites: Bieten Sie einen Rabatt auf den ersten Einkauf an, wenn sich ein neuer Kunde in Ihre E-Mail-Liste einträgt.
  • Dienstleistungsunternehmen: Geben Sie Rabatte oder Gutschriften für die erste Dienstleistung.
  • Abonnements: Bieten Sie eine kostenlose einwöchige oder einmonatige Testphase an.
  • Software: Bieten Sie eine kostenlose Testversion des Premium-Dienstes oder einen Freemium-Tarif mit begrenzten Funktionen an.
  • Jede Art von Unternehmen: Nutzen Sie Preisausschreiben und Verlosungen als Werbemittel und sammeln Sie E-Mail-Adressen, Telefonnummern oder soziale Medien nach den Teilnahmebedingungen.

Einen großartigen Kundenservice bieten

Eine der besten Möglichkeiten, Kunden zu gewinnen und zu binden, die sich für Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt einsetzen, ist ein hervorragender Kundenservice. Nach nur einer schlechten Erfahrung werden 39 % der Kunden dieses Unternehmen in den nächsten zwei Jahren wahrscheinlich meiden. Diejenigen, die gute Kundenerfahrungen gemacht haben, werden jedoch anderen davon erzählen und Ihnen helfen, mehr Kunden zu gewinnen.

Es ist eine gute Idee, Ihre Social-Media-Kanäle und Profile auf Bewertungsportalen zu überwachen, um direkt mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten. Viele Unternehmer glauben, dass kurze Antwortzeiten das Einzige sind, worauf es ankommt, aber eine möglichst natürliche Kommunikation, Höflichkeit und Einfühlungsvermögen sind für die Kundenzufriedenheit genauso wichtig, wenn nicht noch wichtiger. Je mehr Sie tun können, um eine gute Beziehung zu Ihren derzeitigen Kunden zu pflegen, desto besser werden Sie organisch wachsen können. Aus diesem Grund konzentrieren sich viele Unternehmen auch auf die Customer Engagement Strategy, um das Time-to-Value-Verhältnis zu reduzieren und Abwanderung zu vermeiden. Außerdem fühlen sich die Kunden dadurch wertgeschätzt, was letztlich dem kleinen Unternehmen zugute kommt.

Bitten Sie bestehende Kunden, Bewertungen zu hinterlassen

Das Lesen von Bewertungen früherer Kunden ist zu einem wichtigen Bestandteil der Kaufentscheidung geworden. Laut TrustPilot lesen 89 % der Verbraucher weltweit Bewertungen, bevor sie Produkte kaufen. Selbst B2B-Käufer recherchieren größtenteils online, bevor sie mit einem Vertriebsmitarbeiter in Kontakt treten. Bewertungen erhöhen Ihr Vertrauen und Ihre Glaubwürdigkeit und helfen Ihnen, mehr neue Kunden zu gewinnen.

Wenn Sie mehr Bewertungen für Ihr Unternehmen einholen möchten, können Sie dies tun, indem Sie Drip-E-Mails erstellen, die automatisch gesendet werden, nachdem jemand einen Kauf abgeschlossen hat. Dazu können Sie ein CRM oder eine andere E-Mail-Marketing-Software verwenden. Wenn Sie ein Ladengeschäft haben, können Sie auch Schilder in Ihrem Geschäft und Ihrem Restaurant aufstellen und Ihre Kunden auffordern, Bewertungen zu hinterlassen. Für Online- und E-Commerce-Unternehmen kann es sinnvoll sein, ein Feedback-Formular auf Ihrer Website einzurichten, damit die Besucher der Website Bewertungen abgeben können.

Achten Sie auf Bewertungsportale wie Facebook, Google My Business und Yelp, um sowohl positives als auch negatives Feedback zu erhalten. Reagieren Sie auf alle eingehenden Beschwerden so schnell wie möglich. Verwenden Sie die positiven Bewertungen als Zeugnisse auf Ihrer Website und den Seiten der sozialen Medien. Die Kunden sind eher bereit, Ihr Unternehmen auszuprobieren, wenn sie sehen, wie andere es schätzen.

Mitarbeiter zu Markenbotschaftern machen

Ihre Mitarbeiter können bei der Schaffung von Markenbewusstsein eine wichtige Rolle spielen. Mit einem Employee Advocacy-Programm können Mitarbeiter ihre Glaubwürdigkeit stärken und sich als Branchenexperten positionieren, während sie gleichzeitig Ihre Marke bei ihren Zielgruppen bekannt machen – eine Win-Win-Situation. Markeninhalte werden achtmal häufiger geteilt, wenn sie von den Konten der Mitarbeiter stammen, als von den Konten der Marke.

Um ein effektives Mitarbeiter-Botschafter-Programm zu starten, sollten Sie sich überlegen, auf welche KPIs Sie sich konzentrieren möchten. Erhöhen Sie die Anzahl Ihrer Follower auf den sozialen Kanälen Ihrer Marke? Sind es die Engagement-Raten? Wenn Sie wissen, was Sie erreichen wollen, können Sie Mitarbeiter einstellen, die bereit, willens und in der Lage sind, Ihnen bei der Verwirklichung Ihrer Ziele zu helfen.

Starten Sie eine Kaltakquise-Kampagne

Foto von Hassan OUAJBIR auf Unsplash

Unter Cold Calling versteht man die Kontaktaufnahme mit potenziellen Kunden per Telefon. Im Vergleich zu einigen der anderen Strategien auf dieser Liste mag sie ein wenig altmodisch erscheinen, aber die Kaltakquise ist auch heute noch eine wirksame Strategie. Im Jahr 2019 haben 69 % der Verbraucher regelmäßig Cold Calls angenommen. Ein Cold Call zielt darauf ab, Leads für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu gewinnen und eine freundliche Arbeitsbeziehung zu ihnen aufzubauen.

Um Gesprächspartner zu finden, können Sie in den lokalen Medien und Verzeichnissen nach Kontaktinformationen potenzieller Kunden suchen. Eine weitere beliebte Option ist der Kauf von Listen mit Kontaktinformationen von Dritten für eine Telemarketing-Strategie. Seien Sie vorsichtig mit der Kaltakquise, denn ein schlechter Ansatz vertreibt die Kunden eher, als dass er sie für Ihr Unternehmen gewinnt.

Arbeit mit lokalen Einflussnehmern

Die Beauftragung von Influencern mit der Werbung für Ihre Marke ist ein guter Weg, um Vertrauen bei Ihren Zielkunden aufzubauen. Und Sie müssen nicht mit jemandem arbeiten, der Millionen von Anhängern hat, um Ergebnisse zu erzielen. Micro-Influencer (mit <100.000 Followern) erzielen in der Regel 20 % mehr Conversions und 60 % mehr Engagement als ihre Macro-Pendants.

Um Influencer in Ihrer Region zu finden, können Sie mit einer lokalen Marketingagentur zusammenarbeiten. Wenn Sie Kosten sparen wollen, können Sie auch nach dem Standort Ihres Unternehmens suchen, um jemanden zu finden, der sich in Ihrer Nähe befindet. Sie können auch nach Hashtags und getaggten Fotos suchen, um Influencer zu finden, die möglicherweise bereits über Sie posten.

Vernetzen Sie sich innerhalb Ihrer Branche und Gemeinschaft

Der Aufbau von Beziehungen zu anderen Unternehmen und Gemeindemitgliedern kann dazu beitragen, das Profil Ihres Unternehmens in Ihrem Gebiet zu schärfen. Einige gute Möglichkeiten dazu sind die Teilnahme an Veranstaltungen in Ihrer Gemeinde oder die Unterstützung einer lokalen Wohltätigkeitsorganisation. Wenn Sie sich in Ihrer Gemeinde engagieren, können Sie auf einfache Weise Kunden erreichen und gewinnen, die Sie vielleicht nie gefunden hätten.

Sie können auch Mitglied in Ihrer örtlichen Handelskammer, in Ihrem Berufsverband sowie in Online-Netzwerkgruppen und -foren werden. Einige Gruppen veranstalten sogar Treffen, bei denen Sie als Kleinunternehmer wichtige Leute treffen können.

Machen Sie das Beste aus den Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen

Selbst als kleines Unternehmen gibt es viele lokale, kosteneffiziente Marketingstrategien, die Sie einsetzen können, um Kunden anzuziehen, die sich umsehen und kaufen wollen. Sie brauchen nicht viel Geld zu investieren, aber Sie müssen Zeit in das Recherchieren, Schreiben und Erstellen von gut durchdachten Marketingplänen investieren.

Mit diesen Tipps sind Sie auf dem besten Weg, mehr Besucher, Leads und Kunden durch Ihren Marketingtrichter zu leiten.

März-Newsletter: Neuigkeiten und Updates von SimplyBook.me
Arrow iconPrevious post
7 E-Mail-Drip-Kampagnen, die Ihnen helfen, Ihr Geschäft auszubauen
Next postArrow icon