Home Produkt- und Werkzeugtipps Social Media Trends für 2021 – Schnell einsteigen
Produkt- und Werkzeugtipps, Tipps für Unternehmen, Werkzeug-Tipps

Social Media Trends für 2021 – Schnell einsteigen

Amie Parnaby
08/01/2021
Eye icon 78
Comment icon 0

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch Portugiesisch, Brasilien

Niemand will über das Jahr 2020 sprechen, zumal es 2021 keine Anzeichen dafür gibt, dass es viel besser wird (bis jetzt). Die Umstände des Jahres 2020 haben jedoch zu massiven Veränderungen des Online-Verhaltens und der Erwartungen sowohl von Unternehmen als auch von Kunden geführt. Diese Veränderungen wiederum werden bis 2021 anhalten und sich weiterentwickeln. Die Social-Media-Trends, die Anfang 2020 noch in den Kinderschuhen steckten, haben sich viel schneller als erwartet entwickelt und entfaltet. Darüber hinaus werden sich die neuen Technologien, die durch das COVID-19-Phänomen 2020 entstanden sind, weiter entwickeln.

Welche Social-Media-Trends werden Sie im Jahr 2021 beobachten und aufgreifen müssen, um die beste Strategie für Ihre sozialen Netzwerke zu entwickeln?

Video & Visual Connection – Einfach für die Augen

Videomedien werden auch im Jahr 2021 und wahrscheinlich darüber hinaus die Trends in den sozialen Medien dominieren. Video ist zwar schon lange vor 2020 die ansprechendste Form sozialer Inhalte, aber der Zugang zur Technologie hat sich auf unterschiedliche Weise verbessert und verschlechtert. Ohne Zugang zu professionellen Schnittplätzen und Fachleuten haben sich die Unternehmen alternativen Methoden zur Erstellung von Videos und visuellen Inhalten zugewandt.

Man denke nur an den Aufstieg von TikTok für private und berufliche Zwecke, die Einführung von Instagram Reels, LinkedIn Stories und Twitter Moments. Und Facebook war mit Facebook Stories dem Ganzen voraus.

Ein Unternehmen braucht kein professionell „fertiges“ Video, um eine wertvolle Botschaft zu vermitteln. Und manchmal kann ein spontaner Videoclip oder ein kurzer Monolog aufgrund seines „unfertigen“ Aussehens viel tiefgründiger sein.

Ephemere“ Inhalte, d. h. Inhalte, die nur für kurze Zeit sichtbar sind, können aufgrund ihrer Kürze eine weitaus stärkere Wirkung auf potenzielle Kunden haben. Sie spielt mit dem FOMO-Faktor und bietet den Followern in den sozialen Medien einen Anreiz, aktiv zu werden.

Videoclips, die von echten Menschen für ihre Kunden gedreht wurden, ermöglichen es einer Marke oder einem Unternehmen, ihre Fans persönlich anzusprechen. Sie versuchen nicht, über die Kluft zwischen Unternehmen und Kunden hinweg zu schreien.

TikTok mag zwar durch ein landesweites Verbot in Indien und durch Gerüchte über ein ähnliches Verbot in den USA einen Rückschlag erlitten haben, aber Videos werden auch weiterhin die Inhalte der sozialen Medien dominieren.

Vermenschlichung sozialer Inhalte und Kontakte

Humanisierende Social Media Trends 2021 - sei freundlich, umarme das Herz

Vielleicht ist es ein Nebenprodukt des geringeren physischen Kontakts mit unseren Mitmenschen, vielleicht liegt es aber auch daran, dass wir die Bedeutung der Menschlichkeit in allen unseren zwischenmenschlichen Beziehungen erkannt haben. Was auch immer der Grund für die Verschiebung der Dynamik zwischen Marke und Kunde sein mag, die Vermenschlichung unserer Interaktionen ist unerlässlich geworden.

In den letzten Jahren sind Chatbots und KI-Interaktionen zur Routine geworden, aber das vergangene Jahr hat gezeigt, dass dies nicht mehr ausreicht. Der Weg in die Zukunft wird darin bestehen, sowohl menschliches Mitgefühl als auch KI-Kontakt mit Kunden über soziale Plattformen zu kombinieren.

Eine Möglichkeit, dieses Problem anzugehen, besteht darin, sich mehr Gedanken darüber zu machen, wie Ihre Kunden empfinden, was und wie Sie posten. Müssen Sie Ihren Posting-Zeitplan überarbeiten, weil Ihre Kunden gerade jetzt nichts von Ihrem neuen Upgrade hören wollen?

Sie denken vielleicht, dass Sie die beste Lösung haben, um Ihrem Kunden zu helfen, aber mit welchen anderen Problemen könnte er konfrontiert sein? Nehmen wir an, Sie nähern sich Ihren potenziellen Kunden mit Einfühlungsvermögen und verstehen die Schwierigkeiten, die Sie nicht lösen können. In diesem Fall sind Sie in einer besseren Position, um das Unternehmen zu sein, das sie wählen, um die Probleme zu lösen, die Sie lösen können. Soziale Kundenbetreuung wird im Jahr 2021 viel weiter gehen, weil die Menschen das menschliche Element erwarten und fordern, und die sozialen Medien machen diesen Kontakt möglich.

Menschlichkeit, Demut, Freundlichkeit, Einfühlungsvermögen und Mitgefühl: Das ist eine lange Liste von Werten, die wir nicht oft mit Verkauf und Marketing gleichsetzen. Aber genau diese Einstellung brauchen Sie, damit Ihre Kunden auch in diesem Jahr wiederkommen.

„Freundlichkeit wird unterschätzt.“

Gary Vaynerchuck sagt es schon seit Ewigkeiten, und 2021 wird beweisen, was er die ganze Zeit gesagt hat. – Und dieser Mann ist ein Meister der sozialen Medien.

Alte Ideen in neuem Gewand – Alt ist das „neue“ Neu

Social Media Trends 2021 - Nostalgie-Marketing

Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt ist es endlich passiert – Babyboomer in den sozialen Medien. Trotz vieler Stereotypen gedeihen sie; es hat nur eine Weile gedauert, bis sie ihre Nischen und Gemeinschaften gefunden haben. Aber sie werden immer technikaffiner und aktiver auf sozialen Plattformen, so dass Sie sie in Ihre Strategien einbeziehen müssen.

Apropos alt: Es ist noch gar nicht so lange her, dass Podcasts das nächste große Ding waren, aber Video schien seinen Erfolg in den Schatten zu stellen. Der Podcasting-Sektor erlebt jedoch einen weiteren Aufschwung – man hat nicht das Gefühl, dass sie wirklich weg sind. Der Podcast ist nicht tot!

Während die meisten von uns eher SMS schreiben als telefonieren, ist die Sprache wieder im Kommen. Vielleicht nicht mit Telefonanrufen, aber mit Sprachsuche, Sprachnotizen und Konferenzgesprächen, um in Kontakt zu bleiben. Bei verstreut arbeitenden Teams werden sogar zunehmend Sprachnachrichten anstelle von Textnachrichten verwendet.

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als wir freitags nach der Arbeit ins Büro gegangen sind und etwas getrunken haben? War es nicht fabelhaft? Ja, Nostalgie-Marketing für die „gute alte Zeit“ ist ein echter Ansatz, auch wenn wir erst vor einem Jahr nostalgisch werden. Es weckt immer noch glückliche Erinnerungen an vergangene Zeiten, und wenn man Menschen ein gutes Gefühl vermittelt, fühlen sie sich auch gut mit einem. In diesem Jahr werden wir alle mit Neid auf die guten Zeiten zurückblicken und mit Hoffnung in die Zukunft blicken.

Auch Newsletter erleben einen Aufschwung. Die Menschen scheinen etwas mehr Zeit und Aufmerksamkeit für einen großen „Batzen“ neuer Informationen aufzubringen, als wenn sie nur kleine Teile auf einmal überfliegen.

Nutzergenerierte Inhalte (2021 Remix)

Jeder liebt nutzergenerierte Inhalte. Die Nutzer lieben es, sie zu erstellen, Marken und Unternehmen lieben es, sie zu erhalten, und potenzielle Kunden sehen gerne, wie jemand „genau wie sie“ sie verwendet hat. Das ist ein Gewinn für alle Beteiligten.

Es ist die billigste Art der Werbung, und die überzeugendste Werbung ist ein freiwilliger Fürsprecher.

Im Jahr 2021 wird UGC rapide zunehmen, allerdings mit einer Besonderheit. Beim Remixen von älterem UGC wird älteres Material zu neuen Inhalten umgestaltet.

Während Videomedien nach wie vor die beliebtesten Inhalte in den sozialen Medien sind, kann UGC alles sein, von einer Rezension bis hin zu einem Bild, das auf Ihre Dienstleistung, Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen verweist. Vielleicht sogar eine Diashow. Wenn Sie eine Bewertung oder ein Zitat von Capterra in ein cooles Bild oder ein Video verwandeln können, ist das UGC (der Remix).

Conversational Marketing – Ermutigung zur Diskussion

Conversational Marketing ist seit langem ein wichtiger Akteur im Bereich der sozialen Medien. Im Jahr 2021 muss das Gespräch jedoch einen anderen Ton anschlagen und eine tiefere Verbindung herstellen.

Es geht nicht nur darum zu sagen: „Hallo, Bob!“ und „Klar, ich verstehe dein Problem. Kaufen Sie mein Produkt/ meine Dienstleistung/ mein magisches Elixier, und es wird alles wieder gut.

Der Verkauf ist immer das Endziel. Es geht jedoch nicht darum, eine Diskussion mit Ihren derzeitigen und künftigen Kunden zu eröffnen.

Den Kunden ansprechen, seine Bedürfnisse und Möglichkeiten erörtern, ihn über die Vorteile Ihres Unternehmens aufklären und ihm Informationen zur Verfügung stellen, die für ihn von Nutzen sein könnten (die sich nicht unbedingt auf Ihr Unternehmen beziehen). Das Beste daran, dies in den sozialen Medien zu tun, ist, dass es vor einem Publikum geschieht. Gleichzeitig beteiligen sich mehr Menschen an der Diskussion.

Ihr Ziel im Jahr 2021 ist es, das Gespräch in Gang zu bringen. Im Gegenzug erfahren Sie so viel mehr über die Bedürfnisse, Wünsche und Anforderungen Ihrer Kunden. Die Plattformen der sozialen Medien werden Ihre größte Kundenfokusgruppe überhaupt sein.

Ein sozial bewusster Kundenstamm

Ironischerweise hat Facebook zwar keine ernsthafte Gegenreaktion auf den Werbeboykott im Sommer erlitten, aber soziale Verantwortung, Gewissenhaftigkeit und Nachhaltigkeit haben für die Kunden von heute erheblich an Bedeutung gewonnen.

2020 war ein Jahr der sozialen, ökologischen, politischen und rechtlichen Polarisierung – ganz zu schweigen von der umfassenden Invasion von Fake News und falschen Informationen. Infolgedessen geriet mehr als ein Unternehmen sowohl mit den Behörden als auch mit seinen Kunden in Konflikt.

Potenzielle Kunden werden Sie nicht nur nach dem Produkt oder der Dienstleistung beurteilen, die Sie anbieten. Politische Neigungen, Umweltpolitik, soziales und wirtschaftliches Bewusstsein und Ihre Integrität werden geprüft. Auch Ihre Verpflichtung, im Kundenkontakt die Wahrheit zu sagen, steht auf dem Spiel. Wenn Sie Informationen verbreiten oder befürworten, ohne die Fakten zu prüfen, wird die Vertrauenswürdigkeit Ihres Unternehmens beschädigt.

In einer Zeit, in der 2020 Fehlinformationen wie „5G verursacht COVID-19“ oder „Alle Impfstoffe enthalten Tracking-Mikrochips“ auftauchen, ist das Engagement, den Kunden die Wahrheit zu sagen, von größter Bedeutung.

Bringen Sie Integrität, soziales Gewissen und Fakten in die Bank, indem Sie im Jahr 2021 Genauigkeit und Ehrlichkeit bieten.

Das übergreifende Thema für Social Media 2021

Aus den prognostizierten Social-Media-Trends für 2021 ergibt sich ein klares Bild: Der Kunde ist das Hauptziel Ihrer sozialen Strategie. Es geht nicht um den Verkauf (obwohl das ein netter Bonus ist), sondern um die menschliche Beziehung zu einer Person. Eine engagierte Person wird ein Produkt oder eine Dienstleistung, die sie anspricht, weiter in Betracht ziehen. Die Verbindung zu den Kunden auf mehreren wirtschaftlichen, sozialen und emotionalen Ebenen ist die Voraussetzung für eine langfristige Bindung.

Es lässt sich nicht leugnen, dass das Jahr 2020 viele Menschen in die Knie gezwungen hat, sowohl persönlich als auch beruflich. Im Jahr 2021 haben wir die Möglichkeit, die Strategie der sozialen Medien zu nutzen, um uns davon zu erholen und menschliches Mitgefühl in unsere Geschäftsbeziehungen zurückzubringen. Es ist schon bemerkenswert, dass der Wind anscheinend in diese Richtung weht.
Ich werde mich nicht gegen den Trend stellen, sondern freue mich, wenn 2021 das Jahr wird, in dem Empathie und Freundlichkeit im Social Media Marketing Einzug halten.

Dezember-Newsletter & Jahresrückblick – Danke und Auf Wiedersehen 2020
Arrow iconPrevious post
Wie Sie Ihre Facebook-Strategie heute verbessern können
Next postArrow icon